Roller springt schlecht an?

  • hmmm, ;(


    Roller springt Morgens und zwischendurch nicht an, ich muss ihm dann immer eine Ladung Sprit in den Vergaser reinkippen und die Drosselklappe kurz öffnen bevor er es wieder tut.


    Bisher war es so das ich diese Aktion nur einmal Morgens, aber nicht immer durchgeführt habe, aber seit kurzem muss ich das schon 2x am Tag machen.


    Er bekommt einfach keinen oder zu wenig Sprit, woran kann das liegen?


    ich habe mal am Unterdruckschlauch gesaugt da kam dann Sprit aus dem Benzintank, ich stelle mir vor da ich die Schwimmerkammer in sehr schlechtem Zustand vorfand und das SNV ( Schwimmernadelventil ) schon eine Seite von der Drahtbügel aufhängung geopfert hatte ( abgefault ) ist, das da der Hund begraben liegt.


    Was ist da sinnvoll neuer Versager oder Repsatz für den Versager?
    oder habt Ihr einen anderen Gedanken oder Lösung?



    Modell: Benzhou Formula 2000, yy50qt-6a der Takte 4

  • Tendiere auch zu neuem Vergaser, dann hat man noch den Alten als Ersatzteillager.


    Jetzt geht der Spaß erst richtig los. Vergaser mit 18 mm, 18,5 mm oder 19 mm Durchmesser.
    Vergaser mit schwarzem Kunststoff- oder Messing-Deckel.
    Vergaser mit oder ohne Beschleunigerpumpe. Hierüber wird in verschiedenen Foren trefflich gestritten.


    PS: Wie fault ein Vergaser innerlich durch? Kann aber schon an der bei verschiedenen Herstellern minderen China-Qualität liegen.

  • Hallo,
    na ja...
    Die Tankverschlüsse der REX sind schon legendär.
    Steht der Roller draußen, dann bist Du gut beraten, den Tankverschluß mit einer Tüte locker abzudecken.
    Drumrum Laub ect. entfernt zu halten sowieso.


    Sonst hast Du bei einem starken Regenguss schnell Wasser im Tank
    Und dann Rost im Vergaser.....


    Auch der Blechtank kann schnell Probleme machen.


    Gruß
    Mc Stender



    Ps.: Der "Sprengt" dann auch die Halterung vom Schwimmerventil.

  • genau so sieht es auch aus, Wasser andauernd im Tank dadurch Rostpartikel im Benzinschlauch der Richtung Vergaser wandert, dadurch ist die Schwimmerkammer immer wieder versulzt und wenn ich dann noch vom Vorbesitzer höre dass er ca. 1/2 Jahr bei Wind und Wetter im freien Stand, und während dieser Zeit nicht bewegt wurde und ich mir die Dichtung des Tangdeckels so anschaue .....


    Naja, dann werde ich die Teile mal stück für stück austauschen.


    PS. die Geschwindigkeit des Rollers ist auch etwas ungewöhnlich, diese schwankt ein klein wenig zwischen 45 - 59 km/h je nach wetterlage, hängt vermutlich auch mit dem Vergaser zusammen, andere Roller werden Morgens wenn es noch etwas feucht und kühl ist ganz gut gehen, meiner ist da noch nicht ausgeschlafen und tendelt mit satten 42 - 45 km/h durch die Walachei.


    was macht ihr mit dem Wasser das sich im Tank bildet, oder besser wo entsorgt ihr das?

  • Tendiere auch zu neuem Vergaser, dann hat man noch den Alten als Ersatzteillager.


    Jetzt geht der Spaß erst richtig los. Vergaser mit 18 mm, 18,5 mm oder 19 mm Durchmesser.
    Vergaser mit schwarzem Kunststoff- oder Messing-Deckel.
    Vergaser mit oder ohne Beschleunigerpumpe. Hierüber wird in verschiedenen Foren trefflich gestritten.


    PS: Wie fault ein Vergaser innerlich durch? Kann aber schon an der bei verschiedenen Herstellern minderen China-Qualität liegen.

    gute Frage verbaut ist ein 19 mm, was würdest du empfehlen?, ich hätte gerne etwas mehr Leistung, ein metalldeckel soll er schon haben, ich weiß nur nicht was da der Unterschied zum Kunststoffdeckel ist? klär mich mal auf.

  • Na, etwas "Wetterfühlig" ist meiner auch. Aber das liegt im wesentlichen an dem SLS (und der Drosselwelle) und der Ventileinstellung bzw. HD im Gaser. Auch die Höhe der Nadel macht was.


    Aber darum würde ich mich mit dem "Neuen" Vergaser beschäftigen.
    Bestell Dir auch gleich einen neuen Spritfilter. Und denke dran, der Tank läuft ganz leer.


    G.g. halt eine 3. Hand, die den Schlauch vom Tank abdrückt.
    Neopren Schläuche andenken ? Auch nach Jahrzehnten nicht verhärtet.


    Plasikdeckler haben häufig eine "Nase" um den Kolben zu blockieren / die Leistung zu drosseln. Braucht man´s ?


    Die Beschleunigerpumpe kann beim "Übergang" vom Kaltlauf zum Warmen ein Ruckeln bzw, das "nicht Hochlaufen" verhindern. Hatte ich gerade.


    Nadel eines Höher und gut ist.


    Ich Täte nach einem 18er oder 19er schauen. Mit Metalldeckel. Ohne Pumpe, wenn Billiger.... Ansonsten Hebel beiseite biegen.


    Gruß
    Mc Stender

  • Moin Moin!
    So den Tank kannst du retten wenn du den Willst.
    Denn Sprit komplett ablassen dann ausbauen und in den Tank eine Hand voll M6 Muttern.
    Denn Tankgeber aus bauen.und immer kräftig Schütteln das macht du so lange bis der Rost ganz wech ist.
    Dann den Tank wieder einbauen den Geber wieder rein . Neuen Benzinhahn rein und Sprit drauf ,dann noch den Vergaser tauschen .
    Neu Starten und Gut ist es . Oder du machst dir einen neuen Tank rein und den Vergaser neu.
    Das alte Benzin wirst du an Schadstoffsammelstellen los.
    Den Benzinhahn bekommst du hier https://www.rollermeister.de/e…hluesse-incl-filter/a-37/
    https://www.rollermeister.de/e…akt-kunstoffdeckel/a-206/
    https://www.rollermeister.de/e…-mit-gewinde-4-takt/a-49/
    https://www.rollermeister.de/e…it-feinfilter-klar/a-104/
    https://www.rollermeister.de/e…-4-takt-metalldeckel/a-6/
    https://www.rollermeister.de/e…er-incl-anbauteile/a-189/
    Mit den Vergasern mit der Bedüsung habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.
    Einbauen und gut sind schon vor eingestellt Grundstellung halt 2 1/2 raus .
    Also alles wird gut.
    Wenn du den möchtest kannst du noch einen solchen Stutzen einbauen https://www.rollermeister.de/e…ansaugstutzen-17mm/a-171/
    Oder du nimmst gleich das Set aus Vergaser und dem Stutzen https://www.rollermeister.de/e…sportansaugstutzen/a-131/
    Grüße Olaf

  • Hee, super das werd ich doch mal tun beim Rollermeister hab ich auch schon bestellt, da hat alles gepasst.


    für den Tank hab ich noch eine Packung Spax schrauben die ich nicht mehr benutze die hau ich rein und ab dafür in den Betonmischer.


    Danke dir

  • Ja geht aber wenn er nicht richtig geht ist mit Umtausch schlecht.
    Würde dir den Kauf bei Rollermeister empfehlen .
    Bestelle dort immer wenn ich was brauche ,und bei Problemen dort anrufen und Umtausch in 24 Stunden.
    Der Chef ist ein Supertyp der Schraubt auch selber und weiß immer gut Bescheid.
    Grüße Olaf.
    Und so wenn du überweist gibt es 3 % und ab einem Einkauf ab 29 Euro Versandkosten frei

  • ich danke dir auch mal.


    ich habe noch einen neuen Düsensatz hier irgendwo liegt der noch muss ihn nur wieder finden, im Augenblick ist eine 82 HD verbaut läuft auch damit ganz gut, werdwe ich wohl wieder übernehmen.

  • Bei den von mir empfohlenen Vergasern sind ab Werk 78 M4 drin

  • Den Tank innen säubern ist aber nur die halbe Miete. Normal werden die innen versiegelt.
    https://fertan.de/anwendungen/automotive/auto/tank/
    Man kann natürlich auch einen neuen Tank kaufen,aber alles das beseitigt das Problem nicht. In meine Tanks (Roller und PKW) kommt regelmäßig Spritadditiv von LM rein und zusätzlich beim Roller Bleiadditiv (damit rostet kein Tank mehr von innen). Bleiadditiv aber bitte nur beim Roller,der KAT mag das gar nicht.
    Roller fahren ist eben doch nicht so billig wie viele immer meinen,oder man fährt nicht,sondern schleicht von einen Defekt zum nächsten....


    Andreas

  • Hallo,
    Bleiadditiv im Roller ?
    Na hoffentlich liegen die Krümmerschrauben "Waagerecht" am Kopf.
    Sonst hast Du dem Paladium eine "Bleischicht" verpast.
    Das höre ich das erste mal, das jemand "Bleiadditiv" im Roller nutzt.
    Nur sehr wenige Zylinderköpfe (Ventilsitze) vor ca.1975 benötigen diesen Zusatz.


    Die GY6 sind eher am Ende der (Ventil) Einstellschraube angekommen (25k) als das es was nützt.
    Denn dann ist eh ein neuer Zylinder anzuraten. Da sich die Kosten arg im Rahmen halten, ist das Additiv.......


    Gruß
    Mc Stender