Werkstattsuche für Radwechsel bei Pegasus Sky 50 (TGB) Bj. 2006

  • Hi,

    ich habe vom Nachbarn seinen Roller übernommen. War jetzt diesen Sommer etwas unterwegs, läuft gut. Vor kurzem kam ich in den ersten Regenschauer und es war plötzlich nicht mehr so lustig: eine einzige Rutschpartie !!! Nachedem ich gut zuhause angekommen war schaute ich am nächsten Tag auf die Reifen: sind noch die ORIGINALEN !!!

    Deshalb steht dringend ein Wechsel an. Ich würde gerne den ME 7 Teen aufziehen.

    Das Problem ist, dass es gar nicht so einfach ist, eine Werkstatt zu finden.


    Hat vielleicht jemand eine Werkstatt in Celle, die Reifen wechselt?


    Oder: Kann mir jemand sagen, ob das eine schwierige Geschicht bei meinem Roller ist?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus!!!


    LG:thumbsup:

  • Am besten die Räder abnehmen und diese zum Reifenhändler bringen.

    Mit den Roller...machen nicht alle und dann sind schnell mal 200 € fällig.

  • Hallo,

    Felgen abbauen und zum "Reifenheinz" tragen.

    Auch Rollerwerkstätten, die die Chinaknaller nicht anfassen, sind zumeist Bereit, das Gummi rauf und runter zu ziehen.

    Aber, Felge frei Werkstatt.


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Viele Reifen sind Richtungsabhänig. Kleiner Strich / Isoband ....

  • Danke für die Tipps. Habe ein paar nette Jungs mit optimierten Rollern gefragt, die machen mir das jetzt für schmales Geld. Mit Ausbau der Räder, Montage und Reifen wäre ich über 200 Euro los gewesen.

    Vielleicht läut der Roller ja nachher schneller;)

  • Der Laden kann mir leider gestohlen bleiben, sorry. Ich war 3x mit dem Auto dort und NIE zufrieden.

    Das 1. Mal die Bremsen bei meinem Corsa A: vibriert ohne Ende, auf Kulanz getauscht, gleiches Ergebnis, dann Brembo/Lucas bei Stahlgruber geholt und montiert, alles super

    Besuch 2: Die Qualität des Ölfilters war so schlecht, dass sich der Filter nach knapp 2000 km aufgelöst hat und die Ölkanäle verstopft hat, Motorschaden, das war die Aussage meiner Fachwerkstatt, aber beweise das mal bei nem Auto mit 100.000 km auf der Uhr

    Das 3. Erlebnis war ein total überteuerter KV bezüglich einer gebrochenen Feder


    seitdem setz ich dort keinen Fuß mehr rein


    ich denke, ein paar Leute vor Ort zu fragen, die auch Roller fahren ist nicht die schlechteste Idee gewesen, dass ich gleich an die Schrauber gearten bin, war natürlich Glück

  • Das mit den Bremsen ist heutzutage keine Seltenheit. Die in den Fachwerkstätten wechseln meist nur die Scheiben und Beläge, ohne die Radnaben zu überprüfen, ob diese evtl einen Schlag hat oder das Lager ausgenudelt ist. Nach der Devise, Zeit ist Geld und der Kunde ist ja sowieso Unwissend! :)


    Dies alles, was du da schilderst, passiert auch gelegentlich in anderen Kfz Werkstätten.


    Geh einfach zum Reifenhändler in der der Nähe!

  • Also hier in Leipzig gibts 4 oder 5 ATU`s.Eine davon (Pausdorf),da war ich schon oft,sogar mit den Volvo.

    Wie überall,wie man rein ruft,kommts zurück.

    Und,die haben schon ordentlich Pfeffer gekriegt,von wegen falsches teueres Öl einfüllen wie vereinbart und mehr Zahlen,da platze ich aber...

  • So wie sich das jetzt grad entwickelt, passt doch jetzt prima in das Thema Werkstatt Empfehlung :denk:

    Der eine findet die Werkstatt gut, der nächste gar nicht........


    Grüße

    Hugo67