Longjia 125ccm 152qmi nimmt kein Gas mehr an wenn warm gefahren?!

  • Hallo, wie oben beschrieben habe ich ein Problem mit meinem Chinaroller....er läuft 1a, eben bis er warm gefahren ist, dann merkt man so langsam, das er nicht mehr richtig Gas annimmt. Zylinder, Kolben, Zylinderkopf wurde alles vor etwa 1000Km neu gemacht und auch penibel eingefahren, Ventile eingestellt, Zündkerze ist auch neu. Falschluft zieht er keine. Wo kann ich die anfange, die Ursache zu suchen?



    Vielen Dank,


    Gruß


    Pitsche407

  • Okay, der Tacho sagt 85-90, also am Limit. Vergaser sieht zumindest optisch "clean" aus. Mal auf Verdacht die Vergasermembrane tauschen? Oder sollte es doch an der Vergasereinstellung liegen?

  • Hallo,
    mach es doch nicht so schwer.
    Niemand steht neben Dir und kennt deinen Roller.
    Wie alt ist der Kleine (Baujahr).
    Wieviel Km hat es auf dem Tacho = Laufleistung.
    Zu guter letzt. Warum hast Du die ganzen Teile getauscht ? :strei:


    Oder "Rattert" es beim Beschleunigen ?
    Auch der Kerzenstecker ist im Verdacht. Mal abgedreht und den Widerstand gemessen ?
    Über 10kOhm = Tonne auf und rein = neuer her. Ist aber meistens auch mit Startschwierigkeiten verbunden.


    Schon 20 Jahre auf dem Rahmen ?


    Der Zylinder Kolben ist wieder 125ccm = 52mm ?


    Gruß
    Mc Stender

  • Okay, dann mal paar Eckdaten.


    Baujahr 2013
    Laufleistung knapp 6000 Km gekauft mit 600 Km
    Teile wurden wegen nicht geringem und ohne Zerlegung nicht zu lokalisierendem Ölverlust getauscht. Es stellte sich dann heraus, das die Zylinderfußdichtung (vermutlich ab Werk) defekt war und der Zylinderkopf einen Haarriss hatte.


    Da die Ersatzteilpreise für die Chinaroller nicht gerade astronomisch sind, habe ich auch Zylinder und Kolben getauscht, da ich ja nicht sagen kann, was der Vorbesitzer in der "Einfahrphase" so alles angestellt hat.

  • Jap, Zylinder und Kolben wie gehabt. Rattern tut nix beim Beschleunigen. Er läuft besser als jemals zuvor, außer eben das Anfangs genannte Problem. Okay, also erster Angriff Zündkerzenstecker. Ist noch der Originale. Startschwierigkeiten hatte ich bisher nie.

  • So, melde mich zurück. Bin nun völlig am verzweifeln und kurz davor das Ding in die Tonne zu fahren! :cursing:
    Gestern Morgen nicht angesprungen. Anlasser dreht, springt aber nicht an (Verdacht abgesoffen). Gestern Mittag Zündkerze raus, trocken....Sprit kommt an. Irgendwann ist er dann angesprungen, hat aber nur bis etwa 20-25 Km/h Gas angenommen, dann nur noch gestottert. Also versucht die Möhre zum "Schrauberplatz" (Garage in etwa 5 KM Entfernung) zu fahren um mich mal in Ruhe der Sache zu widmen. Nach ca. 1,5 Km aus gegangen. Nach 10 Min. Wartezeit wieder angesprungen und mit der selben atemberaubenden Geschwindigkeit weiter gen Ziel. Wieder 1,5 Km weiter, wieder aus. Dieses mal ging er auch nach 20 Min. warten nicht mehr an. Weder mit Kick-, noch mit E-Start. Nachdem ich dann die Batterie mit dem E-Start vollends leergerödelt hatte....ab auf den Hänger und per Hänger in die Garage. :cursing:


    So, nun hab ich ehrlich gesagt keinen Plan, wo ich anfangen soll. Grundproblem war das anfangs Genannte mit der schlechten Gasannahme bei warem Motor. Nun kommen urplötzlich die von Mc Stender genannten Startprobleme dazu und die nicht mehr vorhandene Leistung ab 20 KM/H ?(?(?(


    Jemand Interesse an der Mühle? :D Oh man, so langsam hab ich echt kein Bock mehr auf das Ding.

  • Moin,


    Ventile 0,1 und 0,1.


    Hatte vorher 0,06 und 0,08. Damit lief er, hatte aber nicht so die prima Leistung. Habe dann für den 152qmi die Angaben mit 0,1 und 0,1 gefunden und damit lief er besser als je zuvor. Und jetzt eben das.

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.