Batterie-Pfand ?

  • Mc Stender + wolffi

    Hatte da nie ein Problem, da die Recycling-Firmen verpflichtet sind, die Dinger abzunehmen und den Empfang zu bestätigen (Pfandschein) ! :freundl: Bei Bosch bezahlst Du für den Namen schon nen 10er (wenn das reicht ??? ) mehr, günstiger (damit meine ich keine Dumping- oder Billigangebote) wie in den Onlineshops kommt man bei Batterien nicht und wenn man sich im Vorfeld über den Hersteller informiert, hat man nen zuverlässigen Anlaufpunkt ! :dauh: Ne kleine Moppedbatterie für knapp 30€ braucht auch keine 10Jahre halten (das schafft auch kein Akku fürn E-Roller). :nw:

    Gruß, Uwe. :pop:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • Die sind verpflichtet den Empfang zu quittieren... 100pro ! :freundl:

    Gruß, Uwe. :pop:

    Ergänzung : Zitat aus der Verbraucherzentrale !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Auch wer Starterbatterien aus dem Auto zurückgibt, braucht das Portemonnaie nicht zu zücken; denn auch deren Rücknahme ist kostenlos. Wird beim Kauf einer neuen Batterie jedoch keine alte abgegeben, muss der Händler 7,50 Euro Pfand verlangen - und darf das Geld erst wieder auszahlen, wenn das ausgediente Kraftpaket abgeliefert wird.



    Diese Vorgabe gilt auch für den Internethandel. Also auch beim online-Kauf wird ein Pfand erhoben, das erstattet wird, wenn die alte Batterie ordnungsgemäß zurückgegeben wird. Wird die alte Autobatterie nicht beim Internethändler abgeben, sondern bei einem stationären Händler vor Ort, dann ist dieser Händler verpflichtet, die Rücknahme - ohne Erstattung des Pfands - schriftlich oder elektronisch zu bestätigen. Mit diesem Nachweis, der aber nicht älter als zwei Wochen sein darf, sollten sich die Kunden das Pfand sofort vom Online-Handel zurückerstatten lassen.

    https://www.verbraucherzentral…batterien-und-akkus-10411

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

    Einmal editiert, zuletzt von stonie ()

  • Interessant. Jetzt mal eine Frage als Laie:

    Wenn ich meine alte Batterie aus dem Roller abgebe und keine neue kaufe, bekomme ich dann jetzt 7,50€? Woher soll ich wissen, wo die Batterie gekauft wurde?
    Ich hatte damals eine neue Autobatterie gekauft und die alte abgegeben und ich musste keinen neuen Pfand bezahlen.


    Vielleicht kann ein Moderator diese Diskussion mal abheften und unter einem neuen Thema anheften? Scheinbar gibt es für die Pfandsache noch extra Redebeadarf.

  • ... Pfand 1:1 = Rückgabe nur mit "Neukauf".

    Gewerbliche Händler / Verbraucher (Autohäuser, Werkstätten ect. sind von dieser "Regel" ausgenommen).


    Gruß

    Mc Stender


    Ps.: Muß ja nicht die gleiche Batterie - Type sein. Nur eine (egal welche) Starterbatterie.

    Ach ja. Beiträge separiert in einem neuen Thema.

  • stonie,ist richtig das der Recyclinghof ect. verpflichtet ist die Batterie abzu nehmen,aber deinen Pfand bekomst du nicht wieder.

    Ich habe gestern bei Bosch angerufen weil Nachbar seine Rollerbatterie platt ist und ne neue braucht. Im Netz bekommt er eine für 12€,bei Louis z.b. 25€,dazu einen Ansprechpartner wenn die nach einen Jahr Ärger macht...im Netz? Wer bewahrt die Rechnung auf,und wenn,dann einschicken auf deine Kosten und als Gefahrgut deklariert-sehr teuer.

    Er kann die alte gern bei Bosch abgeben,Kohle sieste nicht,lediglich einen Schein das du eine Batterie zur Entsorgung abgegeben hast.

    Also zu Louis und die alte 1:1 getauscht und keinen Streß und Rennerei.Bei ATU ist es das gleiche-und das ist doch Egal wie der Laden heißt.


    Bei Norma verkaufen die Equalizer PKW-Batterien,ok-aber die alte nehmen die nicht zurück,genau wie Altöl.Sie sind zwar verpflichtet,machen es aber nicht. Umwelt läßt grüßen Greta Tunberg :nw:

  • Hab meine Batterie beim Onlinehändler bestellt. Danach den Kaufbeleg, beim Recyclinghof abstempeln und bestätigten lassen. Den abgestempelten Beleg einfach fotografiert und per Mail zurück gesendet. Innerhalb einer Stunde, hat mir der Onlinehändler, die 7,50 €, zurück aufs PayPal Konto erstattet. Ging ganz einfach! :)

  • Ich sammle die alten Batterien (für die ich keinen Pfandschein habe, oder ne neue brauche), bis ich einige zusammen habe und bringe sie zum örtlichen Schrotthändler... Ich staunte auch nicht schlecht, dass die die nehmen und sogar ein paar Kröten dafür zahlen..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • wolffi

    Steht doch im Text von der Verbraucherzentrale (wer lesen kann....!!!!). Ich kauf ne Batterie im N@t und bekomme per email (mit der Rechnung) ein Pfandscheinformular (PDF). Alte Batterie innerhalb von 2Wochen im Receyclinghof abgeben, Pfandschein ausfüllen und abstempeln lassen und dann an dem Onlineshop retour senden....Pfand wird zurück überwiesen.... 5x so gemacht und 5x hats geklappt . Ich krieg hier noch die Krise...das macht keinen Spass mehr im Forum ...Beiträge werden kurz überflogen und dann wird irgendein Schwachsinn verzapft, eine sogenannte Antwort. Ich mag nicht mehr !!! :wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::bum::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal::wal:

    Gruß, Uwe. :pop:

    ....letzter Satz aus dem Zitat der Verbraucherzentrale :

    "Mit diesem Nachweis, der aber nicht älter als zwei Wochen sein darf, sollten sich die Kunden das Pfand sofort vom Online-Handel zurückerstatten lassen. ...." :nw:

    ...und Du wirst es fast nicht glauben...die machen das auch !!! Deswegen hängen sie ja auch den Pfandschein an die Rechnung ! Ist das sooooooooooooo schwer zu verstehen ?????? :gun:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

    Einmal editiert, zuletzt von stonie ()

  • Ich sammle die alten Batterien (für die ich keinen Pfandschein habe, oder ne neue brauche), bis ich einige zusammen habe und bringe sie zum örtlichen Schrotthändler... Ich staunte auch nicht schlecht, dass die die nehmen und sogar ein paar Kröten dafür zahlen..

    Solche Akku's werden auch noch gerne außerhalb des KFZ-Bereiches weiter verwendet. Für Leute wie mich, die einen Schrebergarten haben, sind solche Akku's toll um eine kleine Beleuchtung anzubringen und gegebenenfalls ins Solarsystem zu integrieren.

    Man kann ja mehrere Akku's parallelschalten, so bleibt die Spannung auf 12V, aber die Nennkapazität addiert sich.
    Nur weil ein KFZ-Akku nicht mehr zum Starten taugt, so kann man doch noch andere kleine Geräte (Verbraucher) anschließen.

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.