Fahrbericht Hurricane RC von Alpha Motors Bj. 2019

  • Einfahrbericht / Fahrbericht / Kaufbericht,

    Hurricane RC 50 "2019"von Alpha Motors

    TEIL 1 ... 0 - 330 KM

    Hallo,

    keine Ahnung ob ich hier an der Richtigen stelle bin !?

    Wollte euch einen Einfahrbericht / Fahrbericht / Kaufbericht meines Hurricane RC 50 abliefern.

    Fahre seit über 35 Jahren nur 2T !!!!!

    Habe immer alles selber gemacht, Tuning etc., jetzt habe ich keine Lust mehr und will machen lassen. Zumal kenne ich mich nicht mit 4T aus und auch die Ersatzteibeschaffung fällt mir schwer da ich bisher nur "Marken" 50er gefahren habe wo dies kein Problem war. Kymko, Suzuki, Yamaha, Simson etc.


    Mein ERSTER 4T mit Kat. X(;(


    Gekauft am 17.10.2019 für 1.599€ in Berlin bei einem Autorisierten Fachhändler.


    Einweisung und Übergabe ohne Probleme.


    Fahrbericht vom 17.10.2019 - 27.10.2019 .... 330KM

    Mängel ( natürlich bei mir X( ):

    * Vorderrad hat eine leichte Beule auf der Lauffläche. ... Na toll, huppeln beim Anfahren und Bremsen ( bei geringe Geschwindigkeit )

    * Drehzahlmesser spinnt, flippt immer hoch und runter ( in unregelmäßigen Abständen )

    * Tachonadel braucht ca. 7 Sekunden bis sie auf 0 geht nachdem man gestoppt hat.

    * Leistungslöcher ca. alle 5 KM/h, also bei 10, 15, 20, 25 ... Stundenkilometer.

    * Motor dreht bis 4500 rpm im warmen Zustand.

    * Motor geht im kalten Zustand aus beim Anfahren, mit anschließenden 4 x Blinken der Kontrollleuchte.

    * Anfahrleistung echt übel ( selbst ein beladener 40 Tonner lässt mich an der Ampel stehen ). Am Hügel echt übelst, eigentlich Mofa-Leistung.


    EINFAHREN :

    0 - 100 KM

    ca. 6000 RPM , 30-35 KM/h, sachte Beschleunigung ( max. Halbgas )

    100 - 200 KM

    ca. 6000-7000 RPM, 35-40 KM/h, mäßige Beschleunigung ( max. 3/4 Gas )

    200 - 300 KM

    ca. 7000 - 7500 RPM, 40 - 45 KM/h, mäßige Beschleunigung ( max. 3/4 Gas )

    300 - 330 KM

    bis 8000 RPM ( Drehzahlbegrenzer springt an ), Tacho geht bis ca. 53 KM/s, normale Beschleunigung ( etwas über 3/4 Gas ( mehr bringt nichts )).


    INSPEKTION :

    Alle Mängel angegeben ( aber auch schon vorher abgesprochen ( telefonisch ) und zwischenzeitlich Vergaser nachgestellt.

    Alle Inspektionsanforderung wurden abgearbeitet.

    Alle Mängel wurden abgearbeitet:

    Neuer TACHO und DREHZAHLMESSER

    Neues Vorderrad inkl. Felge.

    Vergaser optimiert und Ventile optimiert.


    ERGEBNIS:

    Man(n) was bin ich HAPPY !:thumbup::thumbup::thumbup:^^:D:thumbsup:

    Hätte den Roller am liebsten in die Tonne getreten ! VOR DER INSPEKTION !

    JETZT

    Keine Leistungslöcher mehr.

    Keine Kaltsart/Kaltfahrprobleme mehr ( Choke war fehlerhaft gesteckt )

    Drehzahl geht jetzt bis 9200 RPM ( dann setzt der Drehzahlbegrenzer ein ) bei 57 KM/h laut Tacho.

    Für einen 4T ohne Manipulation ein guter Anzug .

    ALLE MÄNGEL wurden beseitigt !


    :thumbup:Was für eine tolle Werkstatt !:thumbup:

    Bin seit 10 Jahren dort. Habe aber bisher nur Sachen machen lassen die ich nicht selber konnte mangels Werkzeug.


    Man muss dazu sagen das die Werkstatt nur eine kurze Probefahrt gemacht hat bei Auslieferung ( weil ich es eilig hatte den Roller zu bekommen ).



    Teil 2 folgt dann wenn ihr wollt. ... 330 - 1000 KM

    Tuning ist mit der Werkstatt auch schon ausgemacht, jedoch erst nach der 1000 KM Inspektion.

    Habe auch nur ein kleines Ziel, 65 KM/h ( laut Tacho ) bei besseren Anzug ( natürlich nicht für den öffentlichen Verkehr ).

    Habe zwar alle Werkstattbücher besorgt die ich so bekommen konnte aber nicht wirklich Lust Geld für eine ECU auszugeben wo ich keine Ahnung habe ob die etwas bringt oder funktioniert. ... Naja, mal sehen ob ich dann vieleicht doch noch "Lust" bekomme selber zu schrauben .





  • War mir jetzt nicht sicher ob solche links erlaubt sind, wegen Werbung und so.

    Also, gehe seit 10 Jahren in diese Werkstatt, seit 1 Jahr ein neuer Inhaber, und die Werkstatt ist noch besser geworden.

    Kleiner BERLINER Laden mit kleiner Werkstatt und zumeist längeren Wartezeiten .


    https://www.rollercity-berlin.de/

  • Vielen Dank.

    Geprägter 2T Fahrer tut sich aber schwer mit 4T und 45 km/h?.

    Hoffe es geht weiter so gut und Tuning geht dann vielleicht auch noch.

    Werde berichten was die 330-1000km bringen und was beim Tuning gemacht wurde.

  • Nun mein Fahrbericht Teil 2

    TEIL 2 .... 330 KM - 1.000 KM


    Felgenbruch am Hinderrad ??? bei 700 KM .

    Ich TROTTEL habe meinem kleinen Nachbarsjungen ( 4 Jahre ) erlaubt sich auf meinen Roller zu setzen und vergessen die Kette am Hinterrad zu entfernen.

    Kidi setzt sich drauf ( Roller war aufgebockt ), darf den Motor starten und darf natürlich auch Gas geben.... Knall PENG, Motor ausgemacht, Kidi hat gestrahlt über beide Ohren weil er Gas geben durfte. Kidi beim Nachbarn abgegeben.

    Zurück zum Roller, Kette hat sich um die Achse gewickelt und eine Speiche durchbrochen.

    SCHEIßE !


    Roller zur Werkstatt gebracht, großes Gelächter. Mhhhh


    Antriebswelle hat nichts abbekommen.


    Neue Felge wurde somit bestellt, 2 Wochen Lieferzeit. Buuuhhhhhh !!!!


    So nun der Fahrgericht:


    Welch Qual, über 670 km ständiger Eingriff der Drehzahbegrenzung. Welch Elend !

    Kaltfahrverhalten unter aller Sau, man traut sich nicht über die Kreuzung weil immer die Leistung hin ist.

    Ab 700 km vorsichtiges fahren wegen Felgenbruch.

    Nacharbeiten der Werkstatt wegen dem schlechten Kaltstartverhalten, leichte Änderung an Mix und Drehzahl.

    Wurde dann etwas besser aber nicht so der Knall im All.

    Verbrauch liegt bei fast 3l per 100 KM.


    1000 KM , es ist soweit, Felge ist da und ab zur nächsten Inspektion.


    Will euch jetzt nicht weiter mit Details belästigen.

    Neue Felge wurde Montiert, Inspektion wurde gemacht und auf Wunsch leichtes Tuning.

    Das ganze hat fast 2 Wochen gedauert da ich offensichtlich ein Montagsmodel habe.

    Eine offene ECU hatte zur folge das die Elektronik gesponnen hat inkl. Beleuchtungsanlage.

    Naja, egal ( musste ich ja nicht bezahlen ). Das leite Tuning hat zur folge:

    Verbesserte Beschleunigung, weniger Leistungsverlust am Hügel oder bei Gegenwind, auf gerader Stecke werden 67KM/h laut Tacho erreicht.


    Kuriosität:

    Habe jetzt ein 2 Gang Automatik Roller.

    Beschreibung:

    Beschleunigung bis 45 km/h bis 8200 rpm, dann fällt die Drehzahl ( auch akustisch ) auf 6800 rpm,

    Leistung und Beschleunigung bleiben jedoch erhalten, beschleunigt bis ca. 65 km/h bei ca. 8800 rpm .

    Bei leichtem gefälle werden ca. 72 km/h erreicht bei 9300 rpm.


    Werde mich mal weiterhin darum bemühen das der RC 50 eine bessere Beschleunigung bekommt, mehr als 65 km/h soll er ja nicht fahren, mir ist Beschleunigung und konstante Leistung wichtiger als hohe Endgeschwindigkeit.


    Aber er fährt jetzt so wie ich es von einem 4T erwartet habe und auch so möchte, bin soweit zufrieden.


    Nächster Bericht dann beim nächsten Tuning jedoch spätestens nach der 2000KM Inspektion.


    EUCH ALLEN EIN FROHES FEST !!





  • Was für eine ecu hast du verbaut?

    Meiner dreht anfangs auch sehr hoch und geht dann runter.

    Bergab würde ich aufpassen,9300 rpm sind echt viel,max sichere ist 8500rpm.

    Lg

  • @Lateilatein10


    Ist wieder die Werks ECU drin. Die offene hat ja die Elektronik gesponnen.


    Die 9300rpm werden mit der normalen ECU erreicht, aber das ist ganz selten, zumeist läuft sie knapp unter 9000rpm.

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.