Welche Variorollen bei ZN125T-E ??

  • Hallo liebe Forenmitglieder,

    welche Variorollen (Gewicht, Hersteller) sollten bei einem ZNEN 125T-E eingesetzt werden? Habe in der Vario 3 (drei!) verschiedene Rollen von 5 Herstellern entdeckt. Das könnte der Grund sein, warum er etwas schwach im oberen Geschwindigkeitsbereich ist.

  • ...wer hat da seiner Fantasie freien Lauf gelassen?

    Auf alle Fälle nicht die No Name,sondern so Richtung RMS,Naraku oder auch Malossi.einige schwören auf Dr.Pulley.

    Jetzt steht das Problem welche original drin sind,das ist nicht ganz einfach zu finden.Jeder Hersteller nimmt da was anderes (China halt).

    Mal sehen was sich findet...

  • Ich habe die von Naraku genommen 14 Gramm .


    Fahre ja die gleiche Kiste und mir reicht die Geschwindigkeit aus, viel mehr verkraftet das Fahrwerk sowieso nicht.



    Gruß golfi

  • Moin

    wieg doch mal alle Rollen zusammen und teil das Ergebniss durch die Anzahl. :!:

    Dann hast du wenigstens einen Anhaltspunkt. ;)

    Schwacher anzug heißt die Rollen sind etwas zu schwer, ich würde mal 1g (evtl. auch 2g ) weniger probieren.

    Der Anzug wird besser bei höherer Anfahrdrehzahl (= leichtere Rollen), wenn du standart Rollen nimmst sind die Kosten überschaubar.


    Hast du das passende Gewicht ermittelt, kann ich Dr.Pulley´s empfehlen. Diese 10% leichter einsetzen. :thumbsup:

    Moin Moin :thumbup:
    wer Schreibfehler findet darf sie behalten :D:D

  • Gewichte in der Variomatik ein Thema für sich.


    Sollten halt auf dich abgestimmt sein .

    Hersteller .. die meisten nehmen Naruku.

    Gewichte sollten alle das gleiches Gewicht haben. Hab ich inzwischen gelernt.


    Wichtig ist halt das es die richtige Größe is.

    Also 16*13.. oder 15*12. Oder oder.

  • Laut Scooter-Devil sind 18x14 mm Rollen verbaut, OE 14,0 - 14,5 g.

    Als kleine richtlinie, in welchem Bereich sich die Standart Gewichte so befinden. :peit:


    PS:

    In jedem Fall die Rollen ausmessen, man weiß ja nie..... .

    Moin Moin :thumbup:
    wer Schreibfehler findet darf sie behalten :D:D

  • Ich würde Dr.Pulley,aber die normalen Rollen-Rund- nehmen mit 13,0 gr. 14x18.

    Wenn er die jetzigen auswiegt,da kommt sonst was raus .Er hat ja gesagt das 5 verschiedene Sorten drin sind.

    (Ich bin aber kein Fan von Dr. Pulley,außer die Rundrollen und natürlich die Gleitschuhe)

    Vergiss die Gleitschuhe nicht...

  • Hallo

    Da muß ich Mc Stender recht geben, 12,5g für die normalen 125er sind gut. Mehr schafft das Motörchen nicht um ordentlich anzufahren und auch Die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Habe bei meinem 150er 13,5g drin und es passt so halbwegs, könnte noch auf 14g gehen. Hab auch schon 125er mit 10g gesehen die abgehen wie Rakete und bergauf unschlagbar sind, aber am Ende dann etwas schwächeln, und nie aufhören zu drehen ( oft bis 12000 U/Min) Wenn man wenig (bis 90Kg )Eigengewicht hat und weit und breit keine Erhöhung in Sicht ist wären 13g das Richtige, aber wie schon gesagt, das gehört auf das Eigengewicht und das Terrain abgestimmt.

    VIELE GRÜSSE FRANZ

    RIDE VENDETTA 125, WALLSTREET EXPLORER 125 :thumbsup:

  • Ich bin der Meinung das es auf den Motor und die Räder ankommt.

    Ein Chinaroller mit 125 ccm und ca. 8 PS und 13" Räder ,da gehen 12-13 Gr. gut.

    Aber hat der Motor 125 ccm und 15 PS und 16" Räder -da sind serienmäßig 7,4 Gr. drin.

    Also kommt es immer auf den jeweiligen Roller an.Die Radgröße bzw. Getriebeübersetzung.

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.