E-Starter pausiert

  • Hallo Liebe Chinaroller-Gemeinde:


    habe ein Problem mit meinem retro-Cruiser 152 qmi:

    mein E-Starte dreht kurz - kurze Pause - dann läuft der Chinese und ich kann losfahren.


    Meine Batterie ist 2,5 Jahre alt - Bosch 6Ah , zegit jetzt am Ladegerät 14,1 Volt an, habe keinen Kickstarter - ausgebaut , da defekt.

    Ventile bei 14500 eingestellt, Zündkerze Iridium 0,6 mm Abstand.


    Frage: Könnte dieses Startverhalten an der Batterie liegen.


    Freue mich über Eure Antworten.

    Schönen Nachmittag .


    Anita

  • Joa , Hab vielen Dank.


    Dachte mir schon so etwas, hab ja den Tipp mit Autobatterie am Samstag auf positiv getestet.

    Mein Chines-chen hat mich am Sonntag dann brav durch die Eifel gekullert.


    Lese mich dann mal hier ein - Gel oder Fliesbatterie.


    LG Anita

  • Das mit der Batterie ist auch eine ..naja manchmal strittige Frage.

    Habe auch beide Erfahrungen nun.


    Für mich war mein Testobjekt mein Zwergie, dem ich nen 70ccm Zylinder eingebaut hab.

    Der tat sich mit dem E Starter echt schwer dann, etwas besser wurde es mit einer zusätzlichen Masseleitung zur Batterie hin.


    Dann dachte ich: ich kauf mal die größte GEL-Batterie, die da reinpasst. Also wurde aus einer etwa 1,5 Jahre alten AGM Batterie mit 4AH

    nun eine GEL Batterie mit 5AH: https://www.amazon.de/gp/produ…_asin_title?ie=UTF8&psc=1


    Lt. Angabe soll die ja 55A Startstrom liefern können.

    Naja... trotz Vollladung hat die trotzdem selten den Motor auf den ersten Knopfdruck durchdrehen können. Der Anlasser "Klemmte" immer, das Tacholicht wurde sehr dunkel (mein Tacholicht funktioniert auf Batteriebetrieb, schon ab Werk).


    Auch wenn ich dann "Briefausliefertouren" gemacht habe, also 2km fahren, abstellen, Anlassen... da ging oft nix, musste dann kicken.

    Das hab ich etwa einen Monat getestet.


    Dann wieder die AGM eingebaut.

    Der springt auch bei +5Grad mit dem E-Starter an. Man merkt zwar daß er sich schwerer tut, aber er tut es.


    Ich folgere daraus, daß GEL Batterien schlichtweg keine so hohen Startströme liefern können.

    Das kann nun bei Rollern, welche im Ori-Zustand eine kleinere Batterie drin haben trotzdem gut funktionieren; evt halten diese Batterien auch etwas länger.


    Nur nutzt es in meinem Falle schlichtweg nichts. Die GEL wandert nun in die Honda Bali meines Schwagers, darin vermag sie nämlich den 2 Takter gut durchzuziehen.

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Das mag ja alles sein; nur stimmen dann irgendwelche Angaben nicht (55A Kältestartstrom, bei 5AH) zu einer richtigen "NoName AGM mit 4AH" aus der Billigklasse, welche offenbar (trotz "nur" 50A Startstrom lt Angabe): https://www.zweiradteile.net/b…ad-inkl.-saeure-din-50411 hat.


    In meinem Falle und für meine Anwendung scheint die AGM echt besser zu sein.

    Lebensdauer kann ich bei beiden noch nix zu Aussagen.

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Genau das meine ich ja immer.Ich habe einige GEL-Batterien mit AGM verglichen.Ah- Stunden und Kältestartstrom.Eine halbwegs gebrauchsfähige GEL-Batterie wäre erstens teurer und dann das Problem mit Kälte,denn das mögen die GEL nicht.Da mein Roller draußen steht,naja.

    Der stand der Technik ist einfach so das AGM ausgereifter ist.Natürlich sollte ich mir keine bei ebay für 15 € kaufen.

    Meine 11Ah mit ...ich glaube 160 CCA hat bei Louis 38€ gekostet-AGM und ist von Soito.


    Warum sind die Stop & Co Batterien im PKW wohl ausschließlich AGM Batterien?


    Mir wollte der freundliche Louis-Verkäufer auch eine GEL anbieten,aber gut das doppelte vom Preis-dann habe ich ihm den CCA gezeigt,der war nämlich niedriger.Da wo eine GEL gut funktioniert soll sie ja auch rein,bitte schön.Aber ich würde auf alle fälle die Werte genau anschauen.

    Mc Stender,ich denke mal das hast du für dich sicherlich gemacht.Und ich kenne ja deine Umstände nicht wegen dem Parken-Garage,Carport oder Straße,das hat auch einen Einfluß.


    Andreas


    Noch was zum Ebay-Kauf.Normal sind die ja verpflichtet pla pla pla... das wissen wir ja.Entweder ich schicke sie zu der Kaufadresse zurück (Gefahrgut),oder ich bringe sie zum Wertstoffhof...oder Batteriedienst.

    Also bei uns in Leipzig brauch ich nicht zum Batteriedienst gehen,die nehmen die alte Batterie nicht mal an,also auch keine Pfandabwicklung.Ob sie verpflichtet sind oder nicht,ich habe das rum gerenne und Streitereien mit den Leuten...NÖ,da zahle ich paar Euro drauf und gehe in nen Laden (Louis) und habe +/- Null und jemand den ich stressen kann wenn mit der erworbene Batterie etwas nicht stimmt,das 2 Jahre lang.Bei Louis brauch ich nicht mal ne Rechnung,da ich ein Kundenkonte da habe wo die Batterie gelistet ist,absolut Stressfrei.Dafür zahle ich gern nen kleinen Obuluß in Form von paar % höheren Preisen...

  • Dieses Thema enthält 20 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.