Kaltstart nicht wie er sein soll

  • Hallo

    Der Kaltstart bei unserem Roller funktioniert nicht 100%ig, schwierig zu erklären aber ich versuche es trotzdem mal.


    Vorweg: Der Roller hatte plötzlichen Leistungsverlust, startete sehr schlecht bis garnicht und wenn er lief nahm er kein Gas an oder stotterte bei Vollgas rum als wenn er Fehlzündungen hat.


    Wegen Unwissenheit wurde eine Euro2-Zündspule probiert (vielleicht sogar noch falsch angeschlossen, ich weiß es nicht) woraufhin das Steuergerät defekt war.

    Steuergerät, Zündspule und der komplette Vergaser wurden durch Teile eines 500km alten Fahrzeugs ersetzt. Ventile sind frisch eingestellt.

    Der Roller läuft rund und gut, hängt auch sauber am Gas aber der Start macht Probleme.


    Als erstes wird, bei stehendem Motor, 2-3x am Gasgriff gedreht, dann der Anlasser betätigt und der Roller startet sofort. ABER die Drehzahl ist ganz unten, so als wenn man gerade von einer Fahrt wiedergekommen ist und der Motor richtig warm ist. Infolgedessen geht er auch direkt wieder aus. Eigentlich sollte er ja, durch die Kaltstarteinrichtung, eine direkte Drehzahlerhöhung haben. Leichtes Gas geben bewirkt nur das er nicht mehr direkt startet. (ich vermute das er dann für den Kaltstart zu wenig Kraftstoffteilchen bekommt) Nach mehrmaligem (können schon 6-7-8 werden) Startversuchen, wo der Motor hin und wieder für 2-3 Sekunden in dieser tiefen Drehzahl läuft, kommt es dann so das der Motor 5-6 Sekunden so läuft und der Motor dann urplötzlich, ganz normal, in der höheren Drehzahl ist. (so wie es Anfangs ja sein soll) Danach kann man auch ganz normal mit dem Roller fahren.


    Was meint ihr käme hier in Betracht? Falschluft? Vielleicht durch die elektrischen Luftventile am Vergaser? Der Kaltstarter? (den will ich heute Nachmittag allerdings noch wechseln)

    Über eure Tipps und Anregungen freue ich mich.


    Netten Gruß

    IVA Jet 50 EURO 4

    139QMB aus 2019 mit 10-Zoll Radanbindung und wahrscheinlich 65° Schräglage wenn man es kann :D

  • Hallo,

    Versuch mal zu starten mit etwas "Gas".

    Recht häufig meint der Kaltstarter es zu gut = zuviel Sprit und die Kerze ist im Sprit "ersoffen".

    Gibst Du etwas Gas (ohne vorher zu Pumpen) ist das Gemisch zu Mager = die Kerze säuft nicht ab.

    Läst Du nun das Gas langsam los, sollte der Motor vor sich hin brummeln.


    Ursache ist zuviel Unterdruck, da die Hauptdüse zu klein ist (Normaler Vergaser).

    Dann meint der Kaltstarter es zu gut. ;)


    Gruß

    Mc Stender

  • Hatte gestern Abend den Kaltstarter gewechselt. Über Nacht war es hier schön kalt. Vorhin mal getestet: Er geht nach wie vor direkt an, allerdings nicht sofort in die höhere Drehzahl sondern erst wieder in der niedrigen. Diesmal ging er aber nach 5 Versuchen in die erhöhte Drehzahl.


    Jetzt lasse ich ihn mal 2 Stunden in der Kälte und versuche es mal mit dem Vorschlag von Mc Stender

    IVA Jet 50 EURO 4

    139QMB aus 2019 mit 10-Zoll Radanbindung und wahrscheinlich 65° Schräglage wenn man es kann :D

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.