Verschwörung oder wirklich eine neue "Pest"?

  • Langsam blicke ich da nicht mehr wirklich durch. Handelt es sich um eine neue Pest wie im Mittelalter, die Millionen Menschen dahin gerafft hat?
    Oder werden wir hier alle verarscht?

    Eines ist für mich ganz sicher, die durch die Bank korrupten Politiker sind oder geben sich völlig hilflos. Ich erlaube mir diese Aussage, da ich selber im öffentlichen Dienst arbeite und ganz genau mitbekomme was da läuft und entschieden wird!

    Es werden Entscheidungen getroffen die völlig haltlos und nicht umsetzbar sind. Bei mir dürfen sich nur noch 4 Menschen zusammen rotten, woanders sogar nur 3 oder wie schön sogar 5. Da bin ich froh das ich mein größtes Problem zur Zeit Morgen noch erledigen kann, ich darf zum Friseur.

    Ich will hier nicht zu ausführlich werden, sonst wird ein Roman daraus.

    Die Politiker machen uns über die Medien Angst und üben Druck aus, mit Androhung von Strafen in Form von Geld und sogar Gefängnis wenn man nicht pariert!
    Einigen geht es nicht schnell genug, so pressen sie vor. Ab Montag werden wir die längst beschlossene und geplante Ausgangssperre erleben.

    Man will von der Regierung 500 bis 700 Milliarden € und von der EU nochmals 750 Milliarden € für das Kapital zur Verfügung stellen! Geld das es gar nicht gibt und das der Steuerzahler irgendwie wieder aufbringen muss. Und das Geld ist für das Kapital, nicht für die kleinen Betriebe, für die Einzelkämpfer die sich und ihre Familie selber am Kacken halten! Die werden alle vor die Hunde gehen!

    Was ist wenn es nicht so ist? Wenn das alles ein riesiger Fake ist? In Deutschland zum Beispiel sterben jedes Jahr rund 18.000 Menschen an einer "normalen" Grippe und rund 15.000 Menschen an ärztlichen "Fehlern". Wie viele plötzlich auftretende "Vieren" hatten wir in den letzten 10 Jahren? Vogel- und Schweinegrippe und dann das aus Nordafrika was hauptsächlich die Veganer betraf, und noch vieles mehr.

    Was ist wenn man das bewusst so aufbaut um die Weltwirtschaft runter zu fahren? Weil China zu stark wird, weil Europa zu stark wird, weil die Saudis zu stark werden?
    Ja ich weis das man gleich über mich herfallen wird und mich als Spinner abtun wird. Es gibt ja die Opfer in Italien und auch woanders. Beweise habe ich nicht, außer dem was ich in der Presse lesen und im TV sehen darf! Ich werde es überleben.

    Während ich hier schreibe laufen die aktuellen Nachrichten im Hintergrund im TV und ich kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Die Versorgung der Bevölkerung ist gesichert. Wie lange denn noch? Die meisten der billig oder anders ausgedrückt preiswerten Lebensmittel kommen in irgendeiner Form aus dem Ausland. Aber die Grenzen sind zu in Europa! Das wird nichts mehr. Und die die auf Scheißhauspapier gesetzt haben werden dieses bald nicht mehr brauchen, weil sie nichts mehr haben werden um morgens kacken zu gehen.

    So, ich höre jetzt mal auf mit dem ganzen Quatsch und hoffe das man meinen Beitrag nicht löscht. Ich wünsche allen Menschen Gesundheit und das alles wieder normal weiter geht.

    Liebe Grüße

    Peter

  • @ StratosMontana

    Glaubst Du wirklich, das Italien die Särge aus jux und leer in die Krematorien gefahren werden ?

    Die Angehörigen nicht mal "Abschied" nehmen können, weil die Überreste in ein Sammelgrab kommen.

    Auch hier sterben die Leute. Und das ist Garantiert kein Fake oder ne Grippe. Denn gegen die Grippe gibt es heute Mittel.

    Gegen den Corona halt (noch) nicht.

    Warum ?

    Ganz einfach.

    Menschen haben den erst seit Dezember in China.

    Und "Wunder" brauchen halt Zeit.

    Die gibt der ShutDown. Das "Nichtweitergeben".

    Nur das ist halt "unbequem". Nicht Individuell und hat es auch noch nie in diesem Umfang gegeben.

    Es gibt schlicht keine Blaupause oder Schublade, die man eben mal aufzieht.


    Ja, das ganze macht nachdenklich.

    So mit Weltweit und Lieferketten um den halben Globus.

    Genau dieser Tatsache, und dem dazugehörigen "Reiseverkehr" haben Wir das Theater ja auch zu verdanken.

    Dem Reisen.


    Und Redundanz ... Unwirtschaftlich. Brauchen Wir nicht.

    Zentral und Weltweit ist gut, weil Billig.

    Richtig. Und Anfällig. Wie man nun sieht.


    Ist schon bitter. Wenn Fluggesellschaften nicht mehr Fliegen (dürfen) und die Flughäfen verwaist sind.

    Und eben Miitarbeiter bezahlt werden sollen, obwohl die Firma mal so eben 70% an Wert an der Börse verloren hat, was Kredite ..... von Banken ....

    Nun ja. Geht da möglicherweise ein Licht auf ?

    Es geht weniger um die Firma, sondern um die hohe Anzahl der Mitarbeiter.


    Im Gastro-Gewerbe oder die Einzelunternehmer, da müssen erst die Lösungen gefunden werden.

    Denn es gibt diese Lösungen schlicht (noch) nicht.

    Denn Kredite ... wie sollten die dann zurückgezahlt werden. Auch mit 0 % Zinsen.



    Gruß

    Mc Stender

  • StratosMontana


    Will Deinen langen Thread gar nicht Auseinanderlegen und Gegenargumente liefern, Kollege MC Stender ist schon teilweise darauf eingegangen und es würde hier den Rahmen sprengen alle Argumente gegen Deinen Bericht hier aufzuzählen.


    Aber schlicht weg gesagt, ist es Blödsinn was da Du da von Dir gibst oder vermutest, es gibt kein Land, keine Institution, keine Gruppe die da von profitiert im Gegenteil wir sind ALLE Verlierer.


    Es wird noch schlimmer und drastischer werden und wir stehen vor einer sehr großen Herausforderung.

    Habe mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und musste an mir selbst erfahren, wie hilflos die Behörden, das Gesundheitswesen, die Politik und wir selbst sind.


    Bleibt gesund, passt auf Euch, Euere Familien auf und haltet Euch an die Empfehlungen.



    Gruß golfi, der alles mit großer Sorge betrachtet.

  • am schluss hat irgendwie jeder von euch recht.

    ist halt nur ne sache der betrachtungsweise. objetiv blieben kann bei dem thema kaum einer.


    klar sind die todeszahlen da, aber eben bei anderen sachen auch.

    klar hat das massive wirtschaftliche auswirkungen.


    im moment versucht jeder sich die sache irgendwie zu erklären.

    alleine schon um das scheiss gefühl für sich selbst ein stück weit los zu werden.


    recht haben wird keiner von uns. oder eben nur in teilen.


    in diesem sinne werde ich nicht versuchen irgend wen zu bekehren oder umzustimmen.

    wenn das alles zu ner gewissen toleranz in der gesellschaft führt haben wir doch was zurück gewonnen

    in der krise, was jahrelang verloren gegangen ist.


    euch allen gute gesundheit, haltet die familie zusammen und vergesst die nicht, die keine hilfe

    aus der eigenen familie habe. schütze euch so gut es geht.

  • So eine Jounalistin und regelmäßige Kriegsberichterstatterin hat die Antwort von Politik und Gesellschaft m.E. schön auf den Punkt gebracht: (sinngemäß) In der größten Krise sind wir in der Lage zu fokussieren und zusammen zu stehen und die Populisten (leicht verändert) finden keine Reibungspunkte mehr und müssen die Fresse halten.


    Dabei könnte es bleiben, das wäre schön.

  • Am Ende ist es doch auch egal...


    WENN es nur eine riesige Verarsche sein sollte, sind wir eh Machtlos !!


    WENN aber dieser Virus tatsächlich so tödlich wie die Pest ist, oder werden kann, schadet es sicher keinem, seinen Teil zur Eindämmung bei zu tragen !


    So, oder so.. Wem tut es weh, mal ein paar Tage runter zu schalten und mal nicht in jede Menschenmenge zu tauchen?


    Allen Betroffenen wünsche ich schnellste Genesung, allen anderen wünsche ich die innere Ruhe, das aussitzen zu können!!


    Bleibt cool und lasst mir bitte auch noch ne Rolle Klopapier übrig!!:thumbsups:

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Solch Ausbreitung gab es garantiert schon öfter, nur wird es dieses mal

    mit Tests festgestellt. Die übrigens nur zu 50% das richtige Ergebnis anzeigen.


    Nur wird es dieses mal dokumentiert und panikmachend verbreitet!


    Politik/Behörden machtlos, weil sie sich seit Jahren nicht mehr mit

    ihren fachbezogenen Aufgaben intensiv auseinander gesetzt haben.


    Hygiene und Vorsicht sollte jeder trotzdem fokussieren, denn Viren

    entwickeln sich weiter um unser Immunsystem auszutricksen...


    Bleibt standhaft Gesund und steht zusammen! Emotionaler Streit muss

    vermieden werden!


    Gruß Henning

    :/...also wenn ich Du wäre, wäre ich lieber ich:lol:!

  • Guten Morgen an alle hier.

    Ich hoffe das es Euch und euren Angehörigen und Familien gut geht und niemand von der "Krise" gesundheitlich betroffen ist!
    Das hoffe und wünsche ich mir für alle Menschen auf dieser Welt.

    Mein letzter Satz in meinem Beitrag lautet:

    So, ich höre jetzt mal auf mit dem ganzen Quatsch und hoffe das man meinen Beitrag nicht löscht. Ich wünsche allen Menschen Gesundheit und das alles wieder normal weiter geht.

    Und ich muss sagen das ich erstaunt darüber bin wie sachlich geantwortet wird. Ehrlich? Ich hatte es anders erwartet!
    Mir zeigt das das es Menschen gibt die sich auch Gedanken darüber machen wie das ganze weitergehen wird.

    Ich will jetzt nicht auf die einzelnen Beiträge/Antworten hier eingehen. Es geht für mich nicht um recht haben oder einfach nur
    dagegen zu argumentieren.

    Wir haben andere Probleme! Es macht sich eine neue "Pest" von zur Zeit nicht berechenbarer Auswirkung auf die Weltbevölkerung
    breit. Woher sie kommt? Wie sie entstanden ist? Niemand kann das beantworten, aber wir haben sie!

    Und ja, es wird Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben. Es wird Profiteure geben. Das werden nicht wir sein, die kleinen, die
    Steuerzahler, sondern die die ehe schon mehr als genug haben! Davon lasse ich mich nicht abbringen!

    So, das ganze wird mal wieder viel zu lang, aber für einfache Schlagworte ist das Thema viel zu ernst.

    Ich hoffe das es Euch allen weiterhin gut geht, und lasst Euch nicht von den gesteuerten Medien beeinflussen oder verrückt
    machen!


    LG Peter

  • Hallo,

    Du wirfst immer mit dem Wort "Pest" um Dir.

    Hast Du dich einmal damit beschäftigt ?


    Was das war ?

    Gelbfieber z.b. war eine "Pest".


    Warum ?

    Weil kein Mensch das als Krankheit erkannte.

    Niemand wuste, wie das weitergegeben wird.


    Nur das "Ergebnis" = Gelbe Färbung und dann den Tot.

    Das konnten die Menschen sehen.

    Wie das zusammenhängt. War damals genauso unbekannt, wie die Maßnahmen dagegen oder der Schutz.


    Heute ?

    Gelbfieber ist unangenehm. Aber sehr selten tötlich.


    Schon dumm, wenn man die Abfälle Stromauf in´s Wasser tut und Stromab als Triinkwasser nutzt.

    Schon hast Du einen Kreislauf. Heute unvorstellbar. Damals kostete das Millionen Leben.


    Wissen schützt. Nur das, ist noch im Orakel = Werden.


    Mal Ehrlich. Respekt und Abstand. So schlimm ist das doch nicht. Oder ?

    Und auch der Frühjahrsputz wartet. :thumbup:


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Abgekochtes Wasser hätte damals Millionen gerettet. So es jemand gewust hätte.

    So ging der Erreger von der Jauchegrube Links in den Trinkwasserbrunen Rechts daneben und ....

    Siehe London z.b.

  • Dieses Thema enthält 148 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.