Prüfen Lichtmaschine (Videoclip)

  • Moin Moin!
    Hier mal eine Anleitung wie es Richtig geht .
    Habe ja als Rentner nichts zu tun.
    Und in jedem Forum taucht immer die Frage auf ist meine Lichtmaschine defekt.
    Nur zu der Lima gehört auch der Laderegler


    Generator/Ladespule Zündung/Pick up ( OT Geber)
    Auch als Lichtmaschine bezeichnet!
    Die Eigenschaften: Es handelt sich hier um einen Magnetspulengenerator mit Ladespule und
    Auslösespule für eine Kondensator-Zündanlage.
    Diese erzeugt den Strom zur Batterieladung,sowie für die Lichtanlage,und die
    Spannungsversorgung .So wie die Auslösung der Zündung.
    Typische Fehler an der Lichtmaschine sind:
    1 Korrosion an den Kontakten.
    2 Spulenbruch auf der Startorplatte.
    3 Kabelbruch an der Statorplatte .
    4 Durchgescheurte Kabelverbindungen.
    5 Windungsschluss.
    Die Spulen der Lichtmaschine unterliegen recht Starken und noch stetig wechselnden
    Magnetfeldern.
    Natürlich entstehen hierdurch auch Schwingungen. Auch Temperaturschwankungen zwischen -15 -
    +90 C so wie Feuchtigkeit und auch Salz schaffen keine günstigen Betriebszustände. Im Laufe
    eines Rollerlebens,kann so auch schon mal ein Draht in einer Spule brechen oder der
    Übergangswiederstand durch Korrosion zu hoch werden.
    Da durch gefährdet sind meistens die Übergange zur Masse und auch die Kabelabgänge.
    Die Auswirkungen sind oft zu geringe Ladespannung oder eine Ladespannung die bei einschalten
    eines Verbrauchers ( Beleuchtung) zusammenbricht. Für die beiden Spulen der Zündung bedeutet es
    oft dass der Roller stottert oder Aussetzer hat.
    Messungen :
    Die Lichtmaschinenspannung zu messen macht eigentlich nur einen Sinn ,um die Spannung der
    Lichtspule ,so wie der Batterieladespule beurteilen zu können .Die Spannungsabgabe ist aber stark
    von der Motordrehzahl abhängig. Und so schwierig als Vergleichswert zu nehmen .
    Für den Rollermotor 50 ccm kann eine Anhaltswert von ca 65 Volt ~ angenommen werden wenn
    der Motor 5000 1/minuten dreht und die Lichtmaschine ohne last läuft,das heißt nichts
    angeschlossen. Schon diese Anforderung ist nur zu realisieren,wenn einzelne Stecker aus dem
    Kombistecker gezogen werden.Schon aufgrund der hohen Spannungen im Bereich der
    Zündanlage,ist es nicht zu empfehlen die Spannungen nachzumessen.
    Die Widerstandsmessung an den Anschlüssen.
    Die Widerstandsmessung an der Lichtmaschine hat den großen Vorteil das sie bei stehendem Motor
    durchgeführt wird.für die Messung werden alle Anschlüsse von der Lichtmaschine abgezogen.
    Die Messung erfolgt immer gegen Masse vom Motor oder Rahmenmasse.
    Es gibt drei Varianten zwei kommen für Piaggio und andere Roller infrage .
    Die Dritte Variante ist für die China Roller.


    Variante 1.
    Funktion
    Kabelfarbe
    Ohmscher Wert.
    Lichtspule
    Gelb /Rot
    0,3- 0,5 Ohm
    Ladespule
    Weiß
    0,3- 0,7 Ohm
    Ladespule CDI
    Schwarz / Rot
    500- 700 Ohm
    Pick UP Spule
    Weiß /Rot
    110-130 Ohm


    Variante 2.
    Funktion
    Kabelfarbe
    Ohmscher Wert.
    Lichtspule
    Gelb
    0,2-0,5 Ohm.
    Ladespule
    Braun
    0,2-0,7 Ohm.
    Ladespule CDI
    Grün
    600-800 Ohm.
    Pick Up Spule
    Schwarz /Rot
    110-130 Ohm.


    Variante China Rollerle
    Funkton
    Kabelfarbe
    Ohmscher Wert.
    Lichtspule
    Gelb / Rot
    0,3-1,5 Ohm.
    Ladespule
    Weiß
    0,3- 1,5 Ohm.
    Ladespule CDI
    Schwarz /Rot
    400- 600 Ohm.
    Pick Up Spule
    Weiß/ Rot
    110 -150 Ohm.
    Alle Werte können bis zu 20% vom Nennwert abweichen.
    Bei größeren Abweichungen muss der Stator der Lichtmaschine getauscht werden.
    Spannungswerte bei abgezogenem Laderegler (Licht ausgeschaltet lassen !!!!!!!).
    An der Lichtspule bis zu 90 Volt Wechselspannung (AC )
    An der Ladespule bis zu 70 Volt Wechselspannung (AC)



    Und dazu gehört auch noch die Prüfung des Ladereglers.


    Der Laderegler /Gleichrichter
    Die Eigenschaften des Ladereglers
    Er wandelt die Wechselspannung aus der Lichtmaschine für denGleichspannung um und Begrenzt diese auf 12-14,5 Volt.
    Ladestromder Batteriein
    Die Typischen Fehler die oft auftreten sind:
    Übergangswiederstand in der Masseleitung.
    Übergangswiederstand in einer der Anschlussleitungen.
    Defekte im Regler
    Defekter Gerätestecker.
    Der Laderegler hat zwei Aufgaben .
    Es wird der Ladestrom geregelt so wie gleichgerichtet.
    Neben eventuellen Fehlern im Herstellerwerk können auch einen Überlastung oder ein Kurzschluss
    den Regler zerstören. Wird der Roller zB. Ohne Baterie gefahren,können die Spannungsspitzen
    beim Einschalten einiger Verbraucher wie Hupe ,Anlasser oder auch der Blinkanlage die Zerstörung
    des Reglers bewirken.Eine defekte Batterie oder ein Vertauschen der Anschlusspole kann in den
    meisten Fällen zur Zerstörung des Reglers führen .
    Messungen :
    Um den Regler zu prüfen ,werden die elektrischen Funktionen wie die Gleichrichtung und
    Regelgrenzen überprüft .Da der Regler zum einen die Gleichspannung und zum anderen die
    Wechselspannung für die Lichtanlage begrenzen muss, müssen beide Funktionen geprüft werden.
    Spannungsmessung an der Batterie.
    Da der Roller hier für laufen muss ,ist es erforderlich den Roller auf den Hauptständer zu stellen
    damit das Hinterrad frei drehen kann .
    Die Messspitzen des Multimeters werden an die Batterie angeschlossen .Die gemessene Spannung
    merkt man sich ,um diese später mit anderen Ergebnissen vergleichen zu können.Die Startspannung
    sollte nicht unter 9Volt liegen ist das der Fall ist die Batterie zu prüfen.
    So bald der Roller läuft ,muss die Spannung über den gemessenen Wert von 9 Volt steigen
    Die 9 Volt ist die Spannung im Ruhezustand.Die Ladespannung darf 14,5 Volt nicht überschreiten.
    Da sonst die Batterie das Kochen anfängt.Die Spannung darf auch bei Entdrezahl nicht
    überschritten werden.
    Spannungsmessung an den Anschlüssen des Reglers .
    Anschlüsse am Chinaregler : 1 Rot (B+ Kl30) ,2 Gelb(Ladespule Licht),3 Weiß(Ladespule
    Batterie),4 Schwarz /Grau (Masse Kl31).
    Grundsätzlich finden sich am Regler immer vier Anschlüsse :Masse ,Batteri+ ,Lichtausgang als
    Wechselspannung ,und der Generatoreingang. Dieser Punkt eignet sich gut um Fehler im
    Ladesystem zu finden. Die folgenden Messergebnisse werden bei laufendem Motor geprüft.
    Messspitze Schwarz
    Messspitze Rot
    Messbereich
    Ergebnis
    Masse
    Pin 1
    20V =
    13,2 Volt =
    Masse
    Pin 2
    20V ~
    13,0 Volt ~
    Masse
    Pin 3
    20V~
    Ca. 15-20 Volt~
    Pin 4
    Pin 1
    20 V=
    13,2 Volt =

  • Hallo,
    also die "Ruhe-Spannung" sollte zwischen 11,5V und 13,0Volt betragen. Jedenfalls bei "Normalen" Temperaturen.
    Ruhespannung meint ja eben ohne "Last = Verbraucher". Z.b. auch am Ladegerät ohne Ladestrom.


    Der Regler regelt übrigends die Spannung. Nicht den Strom. Jedenfalls nicht direkt, wie bei Auto´s.
    Ein Teil des Generators (oder auch Komplett) wird schlicht Kurzgeschlossen. Auch eine Form der Regelung.
    Ach ja. Das passiert einmal pro Halbwelle / Nulldurchgang der Generator-Wechselspannung.


    Die Batterie wird dann nicht mehr geladen und Ziel erreicht. Das sind dann um die 13,5V bis 14,5V. Da regelt es.


    Ach ja. 4 Anschlüsse hat der Regler an meinem Super Duke auch.
    Schwarz = Masse, Rot + hinter der Sicherung und vor dem Zündschloß.
    Einmal Gelb die Ladespule vom Generator und Weiß (eine Halbwelle, die andere an Rot zur Batterie geregelt) der Kaltstarter über Widerstand an Masse.


    Bestellt Ihr ein Ersatzteil bitte passend für das Modell. 4,5 oder 6 Anschlüsse müssen nicht gleich d.h. passend belegt sein. Selbst wenn der Stecker past.


    Einge 125er haben auch Drehstromlima´s. Zu Erkennen an 3 weißen Drähten am Regler. 150W reichen für Sitzheizung und Heizgriffe locker aus.


    Gruß
    Mc Stender



    Ps.: In seltenen Fällen kann der Regler, der ja nicht vom Zündschloß abgeschaltet wird, die Batterie entladen. Also sollte die Batterie abgeklemmt werden, wenn der Roller 3 oder mehr Wochen nicht genutzt wird. In der Winterpause sollte sowieso die Batterie in´s Warme und Trockne.