Flex Tech Cruiser 125 will nicht anspringen. Batterie ?

  • Hallo Leute,
    wie ihr euch denken könnt wollte ich dieses WE auch mal Rollern. Also das Nummernschild geschnappt und ab zum Stellplatz (Firma).Dann die nüchterne Erwachung,er springt nicht an.
    Batterie natürlich frisch geladen. Was ich bemerkt habe das er beim Starten auf 5-6 V zusammen bricht,dadurch manchmal den Motor gar nicht durch zieht. Also mal ganz einfach getippt,Batterie tot (ca. 3Jahre alt).
    Einmal sprang er an und lief auch ganz gut.Aber beim nächsten Starversuch wieder nicht,seit dem gar nicht mehr.Also schnell mal zu Louis und ne neue Batterie geholt. Heute dann ernüchternt ,er springt trotzdem nicht an,dreht aber leichter und schneller als mit der alten Batterie. Er hat ja einen orig. Voltmeter. Was ich noch sagen kann,Die Lima scheint i.o. zu sein,das Voltmeter zeigte beim Motorlauf ca. 14,3 V -mit vollen Licht noch 14 V an.
    Ich habe da eine Vermutung das was mit den Starterantrieb/Anlasser sein kann. Wenn man ihn Starten will,bleibt er abruppt stehen und zieht den Motor nicht durch,beim nächsten Versuch dreht er wieder,aber ich weiß es nicht genau,ich finde das er zu langsam dreht.
    Nun ist es ja so das ich den Roller erst im Januar gekauft habe,da hab ich ja ne Probefahrt gemacht,also lief er .Vom Motor recht unauffällig fand ich (der Motor ist neu,erst 3 km alt).
    Nun hab ich mir das Gefährt natürlich genauer angesehen,viel Murks gemacht die Werkstatt wie z.b. frei hängendes Anlasserrelais-Zündkabel mit Bremsleitung für hinten zusammen mit Kabelbinder und noch andere Sachen.
    Oder hat Jemand noch ne andere Idee ? Noch was,der Filterkasten hat ein Ablasschlauch,dieser ist voll mit gelben Schmotter,das kenne ich nur von Kurzstreckenbetrieb beim PKW,wie kommt sowas in den Luftfilter?
    Ist da evt. der gesammte Motor versaut? Dagegen spricht eigentlich der neue Motor (Kurbelwelle,Zylinder+Kolben und die Komplette Vario (ist da nicht der Anlasserfreilauf drunter und das Nadellager?)
    Wer da was weiß,her damit-ich danke schon mal.


    Andreas

  • Beim kleineren 4T geht ein Schlauch an den Luftfilterkastenanschluß, der vom Deckel des Zylinderkopfes kommt, dient als Entlüftung. Hatte da auch schon mal, wahrscheinlich durch nen Rückschlag, ein leicht verschmortes Inneres im Luftfilterkasten. Gelber Schmodder iss gar nicht gut, klingt nach ner defekten Dichtung...eventuell vom Zylinderkopf. :S
    Gruß, Uwe. :pop:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • Hallo,
    ich hab das ganze mal umgeparkt. In der Vorstellung hat das nun wirklich nix zu suchen.


    Also dein "Schmodder" ist der Sammelschlauch des "Wasserabscheiders" vom Luftfilter.
    So alle 500km / 2. Tankstop sollte das Wasser abgelassen werden. :D
    Obwohl ... ist zumeist eine Wasser / Öl Emulsion = Ockerfarbig.


    Dein "Start-Problem".... Da Orakel ich mal, das die Batterie von Dir mit Säure Aufgefüllt wurde.
    100% erreicht die Batterie erst nach ca. 48 Stunden. :zubef:


    Ich denke, Du wirst nicht lang Freude dran haben.


    Da wäre Lesestoff. :seg:
    Batterie, aber welche ?


    Auch könnte es sein, das das Massekabel nicht korrekt Verlegt bzw. "Vergessen" wurde.
    Schau halt mal genauer. Von Batterie an Rahmen und vom Rahmen an den Motor.


    Kann man auch mit dem Multimeter mal nachmessen. Beim Anlassen sollten da weniger als 0,5V Angezeigt werden.
    Zwischen Motor und Batterie - :thumbup:


    Gruß
    Mc Stender

  • Gelber Schmotter ist eigentlich beim 4T bei Kurzstrecke da der Motor nicht warm wird und Kondenzwasser sich ansammelt und mit Motoröl vermischt. Eigentlich nicht das Problem wegen nicht starten wollen.Warm fahren und Ölwechsel machen,alles gut.
    Ich hab immer mehr den Anlasser in Verdacht,bzw. den Antrieb davon.Kann mir da jemand genaueres sagen ...wo der z.b. Eingreift?

  • Hallo,
    das hatte ich vor knapp einem Jahr, als ich meinen Oldtimer (125er) verkauft hatte.
    Der Nachfolger hatte eine AGM (selber befüllt) gekauft und nun Rate mal ..... Knapp ein Jahr später.
    Roller kaputt, Anlasser kommt nicht mehr, dreht nicht durch ect.


    Was war ?
    Du kannst es erahnen ?


    Starthilfepack dran (Oder Starthilfekabel und Autobatterie) Brhömmmmm.
    Ja, ja. Batterie Garantie 6 Monate. Warum wohl. :bum:


    Neue Gel Batterie, wie es auch mein Rat war und gut war / ist.
    Die letzte hatte 8 Jahre !!! durchgehalten. Das nenne ich Qualität.


    Warte halt die 2 Tage ab, dann sollte es sich aklimatisiert haben.
    Es ist doch eine 12V 6 bzw 7AH Batterie ?
    Nicht eine kleine mit 4 oder 5AH. :audre:


    Gruß
    Mc Stender



    Ps.: Bei der neuen Montage vom Motor, tippe ich auch auf ein vergessenes Massekabel. Von Motor an Rahmen. Sollte auch auffallen. Ist kurz und recht dick. Manchmal auch nur auf "Rost" verschraubt.

  • Nochmal: Das mit dem okkerfarbenen Schmodder ist normal. Über die Kurbelgehäuseentlüftung im Ventildeckel geht es in den Wasserabscheider im Luftfilter (eigenes Gehäuse). Dier Ölnebel geht in den Schnorchel vom Luftfilter und wird durch den Vergaser in den Brennraum geführt und verbrannt. Das Wasser mit Ölanteil (eben dieser Schmodder) sammelt sich in dem Röhrchen und wird regelmäßig geleert. Fertig.

  • Moin Moin!
    Schau mal nach dem Anlasserfreilauf (Bendix) wenn der nicht richtig arbeitet, dann kann es sein das der Anlasser die kraft nicht auf den Motor bringt. Einfach ausbauen und mal aus einander drehen geht das nicht richtig etwas Walzlagerfett rein, und in die Führungen vorne und hinten etwas Kupferpaste und der Schnurt .
    Hast du als du in abgestellt hast auch den Vergaser lehr gemacht ?
    Wenn nein den mal raus und Reinigen dann den Schmoder aus dem Schnochel ablassen und mal Start pilot in den Filter und starten.
    Grüße Olaf

  • Danke für die Tips.Also der Schmotter wurde wahrscheinlich noch nie entlehrt,der Ablasschlauch ist voll bis zum Sammelbehälter,naja.
    Den Vergaser hatte ich schon gereunigt,werd ich aber noch mal richtig machen mit Drosselklappenreiniger und auch die Düsen raus nehmen.
    Mit dem Anlasserfreilauf muß ich mich noch befassen,sowas hatte ich noch nicht gesehen,ist ja mein erster Roller.Das krieg ich aber auch noch hin.
    Das nächste Problem ist die Teilebeschaffung von Serviceteilen wie Luftfilter usw. (er hat keinen schaumstoff sondern einen Viereckigen Papierfilter,den ich bis jetzt noch nicht gefunden habe)
    Wenn er erst mal richtig läuft ist das Lenkkopflager und die Scheibenbremsen dran (hinten scheint Luft im System zu sein).Die Bremsflüssigkeit scheint auch noch die orig. zu sein (er ist ja erst 3 Jahre alt...)
    Also,alles in allem noch bisschen was zu tun.
    Ich werde natürlich berichten wie es weiter geht und was es alles gebracht hat.
    Andreas

  • Dieses Thema enthält 24 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.