Suche Hilfe bei Problem mit dem Licht EasyCruiser (50cm³) als 25er Mofa 12/2020 Erstzulassung Wo geht das Frontlicht an oder gibts nur Dauerlicht oder defekt?

  • Hallo, betr.: EasyCruiser (50cm³) als Mofa, Erstzulassung 12/ 2020, neu

    ich habe seit 2 Wochen diesen schönen Roller und bin sehr zufrieden,

    aber wo geht eigentlich das Licht an und aus? Es war die ganze Zeit an und ich wußte nicht wie man es tagsüber ausmacht, oder fährt dieser Roller normalerweise immer mit Licht? Jetzt hat aber jemand wegen eines anderen kleinen Problems

    an meinem Roller rumgeschraubt (auch die Baterrie war kurzeitig abgeklemmt) , das andere Problem ist gelöst, aber jetzt ist auf einmal vorne und hinten kein Licht mehr und ich bekomme es auch nicht mehr angestellt, die Blinker funktionieren aber. Ich finde nur einen Normales Licht /Fernlicht Schalter, aber keinen allgemeinen Schalter für Licht an oder aus. Oder gibts da irgenteinen Trick oder sowas?

    Oder hat der Schrauber da aus Versehen ein Kabel gelöst, oder ne Sicherung durchgehauen oder sowas? Kann mir bitte jemand mit meinem Problem weiterhelfen? Was könnte ich jetzt tun? Love&Peace Jochen

  • Das Licht ist grundsätzlich an.

    Wenn das Licht seit dem Eingriff des Schraubers nicht mehr geht, dann hat er wohl Mist gebaut.

    Was hat er denn genau gemacht?

  • Könnte tatsächlich ein Kabel gelöst sein. Wie es sich anhört hat der Roller

    Dauerlicht. Also keinen Schalter.

    Ist doch ein Euro 4 Roller,wenn ich das richtig sehe. Vielleicht auch was ressetet werden.

    Sicherung Überprüfen.


    Gruss Jürgen

  • Die Roller der "neuen" Generation haben Dauerlicht.


    Mein Jean-Claude hat auch Dauerlicht, und der ist Bj 2019.


    Sicherung befindet sich normalerweise in Batterienähe.

    Halter.jpeg


    Das dicke rote Kabel das vom Pluspol weg geht hat den Halter für die Sicherung drin.

    Auch wenn die Sicherung "ganz" aussieht, kann sie nen Macken haben. ;)

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing:

  • 50er Roller haben schon seit ein paar Jahren keinen Lichtschalter mehr, dafür den "Killswitch" ! :dauh:

    Licht geht an, wenn und solang der Motor läuft...funktioniert über die Lichtmaschine (LIMA). :kl:

    Kannst Du den Schrauber vor Ort bitten, damit er Dir zeigt, was er gemacht hat ? Falls nicht, kann die Suche etwas langwierig werden...vom ausgesteckter Steckverbindung bis Kabelchaos ! Was wollte der Schrauber denn richten ? ...am nagelneuen Roller !??? (12/2020) ...ist dann ein sogenannter E4-Roller (Abgasnorm) mit elektronischen Vergaser (Dellorto) !!! <X :denk:

    Gruß, Uwe. :pop:

    https://burnout-trade.de/produkt/easycruiser-rosa-25-km-h/


    Badner 69

    Wenn die Sicherung hin wäre, käme von der Batterie auch kein Strom zum Blinker ! :thumbdown:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!! :stink:

  • Also kein Lichtschalter, alles klar. Das ist mir etwas peinlich, ich habe an der Tankstelle aus Versehen ein paar Liter Diesel anstatt Super getankt, aber da war eine Werkstatt angeschlossen, und die haben mir freundlichweise eben den Benzintank und so gesäubert, er meinte er hätte nichts mit der Elektrik gemacht, nur die Batterie kurzzeitig abgeklemmt. Er wüßte nicht, was er aus Versehen kaputt gemacht haben sollte.

    Das ist ein E4 oder ECU, wie vorhin ein Moderator meinte,


    EasyCruiser rosa 50CCM 25 Km/h, siehe Anhang

    Wo finde ich denn die Sicherungen? Was genau sollte ich resetten?

    Das Problem ist, ich bin echt kein versierter Schrauber, aber die haben dort in der Werkstatt gesagt, ich könnte wiederkommen, wenn ich das Licht nicht wieder anbekomme, aber die machen halt auch nur Autos normalerweise, deswegen wäre es super, wenn ich denen etwas genauer sagen könnte, was sie machen sollen. Könnte es sein, daß beim Abklemmen der Batterien die Birnen durchgschmort sind? Was soll ich denen sagen? Oder muß ich zu einer Motorradwerkstatt, ich hätte da eine , aber die haben immer erst ne Woche oder 10 Tage später nen Termin. Das dürft doch nicht so eine große Sache sein, oder?


    Ja, ist nagelneu, die Sicherung an der Batterie hat sich der Schrauber schon angeguckt, die war intakt, dann wurds langsam dunkel und ich mußte nach Hause fahren, er hat aber wie gesagt gesagt, ich kann nochmal wiederkommen, also nochmal hinfahren und ihm sagen, er soll nochmal genau rekapitulieren, was er gemacht und was soll ich ihm noch sagen?

  • Ja, der Motor läuft und das Licht ist aus, vorne und hinten. Nur die Blinker funktionieren.

    Neue Theorie, vielleicht hat es was damit zu tun: die hatten Probleme, den Roller zu starten, weil die nicht wußten, das das nicht geht, wenn der Seitenständer ausgefahren ist (das mußte ich denen erst mal sagen, als die ihn nicht gestartet bekamen), vielleicht haben die vorher die Lichtmaschine überprüft, weil sie ihn nicht gestartet bekamen und dabei dann die Lichtmaschine kaputt gemacht. Wie kann ich rausfinden, ob die Lichtmaschine kaputt ist?

  • Hallo,

    was ich mal hatte, da war die Lampe im Scheinwerfer 1/2 Kaputt.

    Baute also einen Kurzschluß.

    Ergebnis ?

    Nix ging. Auf Fernlicht ging mir ein Licht auf.


    Haben die Jungs den Regler bei laufendem Motor gezogen.

    Und auch noch "Gas" gegeben.

    Nun ja.

    Die knapp 30V vermindern die Lebensdauer von Scheinie, Rücklicht und Instrumentenbeleuchtung auf <10sec.

    Aber auch dann, Fernlicht müste gehen.


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Hast Du bei flotter Drehzahl weniger als 13,8V auf der Batterie, nun ja.

    Entweder Regler gezogen oder den Stecker der LIMA (Rechte Seite der Kurbelwelle oben).

    D.h. keine Batterie-Ladung.

  • Dieses Thema enthält 44 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.