Schlechtes Startverhalten nach ein paar Tagen Standzeit (152QMI)

  • Servus! Ich hab mich hier gerade vorgestellt und schon mal ein bisschen mein Projekt beschrieben :) Handelt sich um einen Peugeot Speedfight 3 125 Bj. 2015. Ist ein XS1P52QMI Motor drin.


    Hab schon immer ein kleines Problem mit dem Roller, dass ich nun gerne lösen würde, sofern das geht. Der Roller springt an sich super an und läuft auch einwandfrei. Nur wenn er ein paar Tage gestanden hat, muss man schon etwas orgeln. Er springt dann nach ner Zeit widerwillig an und nimmt dann auch erstmal kein Gas an. Erst wenn er dann so 30 Sekunden läuft nimmt er langsam Gas an. Und dann dauert's auch noch ein paar Meter, bis er Leistung bringt.

    Kenne mich leider mit Vergasern nicht wirklich aus (hab ansonsten aber schon Schraubererfahrung). Vermute aber, dass er irgendwo Sprit verliert und der Vergaser nach ein paar Tagen Standzeit einfach trocken ist. Macht das Sinn? Oder habt ihr noch andere Ideen? Wie gehe ich denn hier am besten auf Fehlersuche? Gibt's irgendwelche Dinge, die gerne mal solche Probleme verursachen?


    Danke!

    Michi

  • So, hab mir mal dieses Video angesehen, damit ich mal so ne grundsätzliche Ahnung von nem Vergaser bekomme. Der Aufbau sollte ja bei meinem Roller ähnlich sein. Werde jetzt erstmal den Vergaser soweit freilegen und schauen ob irgendwo was undicht ist. Vermute vielleicht irgendwo ne minimale Undichtigkeit in der Nähe der Schwimmerkammer.

    Wenn ich dort nichts offensichtliches finde, werde ich das Teil mal komplett ausbauen. Ich werde berichten wie's läuft ...

  • Hap,

    Öffne doch einfach mal die Ablassschraube am Vergaser wenn er paar Tage gestanden hat. Dann siehst du schon mal ob noch Sprit drin ist oder leer ist.


    Danach kannst du diesen Fehler eventuell schon mal ausschließen.

    Gruß Andy

  • bzgl. Ablassschraube: Ja, hatte ich auch vor. Werde ich mal machen. Augenscheinlich ist bisher alles dicht. ABER: der Speedfight hat ja einen tieferliegenden Tank. Könnte natürlich sein, dass der Sprit durch die Benzinpumpe über die Zeit einfach zurück fließt. Muss jetzt nochmal genau das Startverhalten nach ein paar Tagen prüfen. Bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob er gar nicht anspringt ohne orgeln, oder ob er nicht ganz kurz läuft, dann ausgeht und dann muss erst georgelt werden. Letzteres würde darauf hindeuten, dass zwar noch Sprit im Vergaser ist, aber die Benzinleitung leer ist und es halt ein bissl dauert, bis er wieder genügend angesaugt hat.


    Kaltstartautomatik werde ich auch mal checken. Geht ja recht schnell.


    Was meinst mit Ventileinstellung? Das Ventilspiel prüfen/einstellen?

  • Was meinst mit Ventileinstellung? Das Ventilspiel prüfen/einstellen?


    Am Reifen schauen; ob das Ventil noch dicht ist, notfalls in die Badewanne stellen und schauen ob Luftblasen kommen.


    Nein ist natürlich Quatsch, Einlass und Auslassventil sollten bei strammen 0,1mm liegen.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    also die 125er !!!! benötigen gute !!! 0,1mm Ventilspiel.

    Genauer 0,1 bis 0,12mm Ein / Auslass, kalt.


    Ansaugkrümmer und Isolator (direkt auf dem Zylinderkopf) sind dicht ?

    Im Leerlauf tuckern lassen und mit Bremsenreiniger absprühen.

    Ändert sich die Drehzahl, dem "Loch" sehr nahe.


    Die Vario (nur am Rande) 12,5gr. Gewichte ?


    Und nun zum Problem.

    Ist ein PD24 Vergaser ?

    Mit welchen Düsen. Die Leerlaufdüse bestimmt (wenn der Leerlauf per Gemisch korrekt eingestellt ist) die Spritmenge vom Kaltstarter.

    Genauer, der Unterdruck.

    Bewährt hat sich die #38er.

    Und der Leerlauf darf nicht zuu langsam eingestellt sein. Auch nicht zu schnell.

    Gerade so schnell, das der Motor von Kalt zu Warm im Leerlauf nicht ausgeht.


    Nach einigen Tagen, fehlt Öl am Zylinder. Der Ölfim ist Dünn.

    Daher etwas weniger Kompression.


    Recht häufig ist die Nebendüse zu klein und der Kaltstarter gibt zuviel Sprit.

    Mit etwas Gas starten verhindert "zuviel" Sprit / absaufen. Dann langsam das Gas schließen und siehe.

    Startet. :thumbup:


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Eine Rote / Oragene Zündspule angedacht ?

    Verbessert das Starten / gleicht den Abbrand der Kerze weit besser aus.

    By the way. Kerzenabstand 0,6mm (ging gerade noch) bis 0,7mm = Orgelkonzert am Morgen ?