Mischungsverhältnis

  • Ich bin gerade auf der Suche wo das Öl hinter
    der Vario herkommt.
    Ich habe schon 3x den Simmerring gewechselt
    und beim Gestrigen nachschauen war es wieder
    feucht, also habe ich den Ölpumpenriemen erst
    mal raus genommen um Ring oder Pumpe
    ausschließen zu können.
    Jetzt wollte ich halt mal eine Tankfüllung mit
    Öl Fahren um der Sache auf den Grund zu gehen.

  • Also bei solch einem Experiment, würde ich lieber etwas mehr Öl reinmischen (1:40-1:50).. lieber etwas Qualm, als nen Fresser..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:

  • Moin Moin!
    Also Schau dir mal die Dichtung der Ölpumpe und die Schläuche an .
    Aber erst mal kannst du gerne 1:50 fahren 1:25 ist besser Qualmt aber wie sau und er verrust am Auspuff schneller.
    Grüße Olaf

  • Die Ölpumpen werden, von Werk aus, auf 1:50 eingestellt. Neuen Motor würd ich, für die Einfahr-km, 1:33 betanken. Mechaniker empfehlen (bei Ölpumpenbetrieb) zum Einfahren, ab und zu eine Ölflaschenkappe mit in den Tank (zusätzlich) zu geben. :nw: Mein Simson hab ich auch mit 1:33 (damals noch aus der verstellbaren Zapfsäule) "gefüttert". Man mußte nur aufpassen, das sich die (sichtbare) Schnecke an der Zapfpistole mitdrehte. :thumbup:


    Gruß, Uwe. :pop:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • @McStender
    In keinem Wartungsplan (bei Nova z.B.) steht auch nur der Begriff "Ölpumpe" drin ! Ich weiß nicht wo Du die Info her hast ?( ? Ersatzpumpen sind auch meist auf das Verhältnis 1:50 eingestellt !!!!!! :nw:

    Gruß, Uwe. :pop:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • Hallo,
    die Fördermenge ist abhänig von der Last = Gasgriff und der Drehzahl.
    Im wesentlichen bestimmt der Gasgriff bzw. der Bowtenzug die Fördermenge pro Hub = Umdrehung.
    Bei Auslieferung ist die Menge üblicherweise das Maximum zum Einlaufen.


    Erst bei der 1. Inspektion schaut man nach und stellt dann entsprechend ein bzw. nach.
    Dann wird auch der Öldunst deutlich weniger.


    Einstellen tust Du selber bzw. dein Mechaniker beim Einbauen.
    Dafür sind Markierungen auf der Anlenkung der Ölpumpe.
    Der Bowtenzug ist seperat von Gaszug einstellbar.


    Gruß
    Mc Stender



    Ps.: Gibt auch "Elektrische". Piaggio z.b. baut sowas ein. Grusel. :kotz:

  • Da sind doch kurz vor oder/und hinterm Ritzel "O"-Ringe drin, die kanns zerbröselt haben. ?(


    Gruß, Uwe. :pop:
    Wenn sie draussen ist, müßtest Du sie doch mit ner Bohrmaschine, als Antrieb (z.B.), prüfen können ??! :nw:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • Also ich hatte das auch, das ich immer eine Ölfütze hatte, und bemerkte dann das es die Ölpumpe ist, hab die abgeklemmt und mische selber, denn da weiß ich das ausreichend Öl in den Zylinder gelangt.

  • Hallo
    So ich habe mich nun entschieden, da wir ja 2 Piaggio TPHs haben
    und eine neue Ölpumpe zwischen 40-60€ Kostet kommen die Dinger raus.
    Es gibt von Polini Mischflaschen für 2,99€, da bekommt jeder Roller eine rein
    Mir geht es jetzt nicht darum mit dem Geld zu knausern, aber da die Pumpe
    mit einen Riemen angetrieben wird bekommt man es nicht mit wenn er reist
    und dann wird es Teurer.

  • Hallo,
    das ist schon richtig.
    Aber wirklich sehr selten.
    Ich denke, es fängt vorher an zu "lecken".
    Und wenn Du die Pumpe tauscht, sollte auch der Riemen neu sein.
    Ich, für meinen Teil, täte nicht auf den "Komfort" verzichten.


    Und auf den "Öl" Tank zu achten, das kriegt auch der Weibliche Teil hin.
    Mit dem selber Mischen ..... 8o


    Gruß
    Mc Stender

  • ich habe vorhin die Pumpe inkl. Öltank raus gebaut
    danach alles schön zusammen gebaut, da ich noch
    einen anderen Tacho rein gebaut habe wollte ich natürlich
    auch eine Probefahrt machen um zu sehen ob er geht.
    So jetzt ging der Roller mit E-Start nicht mehr an und
    das Bremslicht ging auch nicht mehr, also vorne alles wieder
    ab um zu sehen ob die Kabel noch dran sind, und alles war
    noch dran.
    Wo lag nun das Problem, ich musste den Öltank wieder
    einbauen und anschließen uns somit ging alles wieder
    und damit die schei.. Öllampe wieder ausgeht musste
    ich auch noch wieder Öl einfüllen :wal: .
    :D:D:D