Bringe den Keeway RY8 sp einfach nicht zum laufen

  • Hallo Community, der Titel sagt eig schon alles.


    Der Keeway ry8 sp meiner Freundin stand jetzt 5 Jahre nur in der Garage. Er lässt sich nicht mehr starten - ich dachte mir, neuer Benzin und den Vergaser reinigen wirds schon tun - leider nicht.

    Ich habe einfach das Problem, dass der Vergaser kein Benzin saugt. Also weder beim E-Starter, noch beim Kickstarter. Wenn ich den Unterdruckschlauch vom Vergaser ziehe und daran sauge, fließt Benzin in die Schwimmerkammer. Da ich einen Benzinfilter habe, sieht man, ob Benzin fließt oder nicht. Der Motor startet dann trotzdem nicht, auch wenn dann Benzin in der Schwimmerkammer ist.


    Daher bin ich natürlich auf Fehlersuche gegangen und weiß solangsam auch nicht mehr weiter. Zuerst hab ich den Benzin entleert und neuen Benzin eingefüllt. Den Vergaser komplett zerlegt und gereinigt - inkl. der HD. Diese war zunächst wirklich verstopft und ich hab sie freigelegt.

    Da dann noch immer kein Benzin angesaugt wurde, bin ich weiter auf Fehlersuche gegangen und habe folgende Teile bereits ausgetauscht:


    -Zündkerze neu

    -neues Öl

    -Ansaugstutzen neu

    -Benzinfilter neu

    -Tankventil neu

    -Kurbelwellendichtringe links UND rechts ausgetauscht

    -Zylinder abgenommen, er hatte zwar leichte Riefen aber nicht oberflächlich. Hab trotzdem einen neuen 50er ori Zylinder eingebaut inkl. den neuen Dichtungen

    -Membrane überprüft, diese sind lichtundurchlässig

    -sämtliche Schläuche überprüft, kein Schlauch irgendwie spröde

    -Kompression hat er spürbar sehr viel, hab aber nicht gemessen


    Ich wüsste jetzt auch sonst nicht wo er noch Falschluft ziehen könnte, bin eig kein Anfänger was 2Takter betrifft. Ich bin jetzt schon langsam mit meinem Latein am Ende - vielleicht kann mir von euch noch jemand helfen? :)


    Danke im Voraus und liebe Grüße aus Österreich :thumbsups:

  • Geht aus deinem Schreiben jetzt nicht hervor.


    Hast du denn einen vernünftigen Zündfunken?

  • Wenn der Zündfunken da ist, würde ich als erstes mal Startpilot oder Bremsenreiniger in den Ansaugstutzen sprühen.


    Dann müsste er zumindestens kurz einen Muks von sich geben.

    Ansonsten wie Supertanker schon sagt, ein elektrisches Problem.


    Auspuff ist frei?

  • Hallo, danke für die schnellen Antworten!

    Also gemessen habe ich noch nichts, da ich ein elektrisches Problem eigentlich ausgeschlossen hätte :D
    Zündfunke ist da, ob er "vernünftig" is weiß ich nicht, aber knistern tut es!
    Auspuff sollte auch passen, wurde halt seitdem nicht mehr angerührt. Vor zwei Jahren wurde er kurz gestartet und eine Runde gefahren, und da wars dann plötzlich aus, seitdem steht er...

    Nur kurz für das technische Verständnis - wenn wenig oder kein Zündfunke da wäre, würde er automatisch auch kein Benzin ansaugen? Dachte nämlich, dass das Ansaugen durch den Kick- bzw. Elektrostarter und der Kolbenbewegung passiert :/
    Und da tut sich halt wirklich 0, es kommt nichtmal ein Tropfen...

  • Das Benzinansaugen hat mit dem Zündfunken nichts zu tun.


    Wenn apsolut kein Benzin angesaugt wird, ist entweder deine Unterdruckpumpe defekt, oder Vergaserseitig stimmt was nicht.


    Du sagst ja, wenn du dran saugst kommt Sprit.

    Dann überprüfe mal ob die Bohrung, da wo der Unterdruckschlauch von der Pumpe draufsitzt auch frei ist.

    Am besten mit Pressluft.

    ASS mit Membrane musst du auch überprüfen. Wenn die Membranplättchen nicht öffnen kann auch nichts angesaugt werden.

  • ASS mit Membrane musst du auch überprüfen. Wenn die Membranplättchen nicht öffnen kann auch nichts angesaugt werden.

    Hallo,

    Öffnen UND Schließen.

    Sonst schiebt es nur die Luft hin und her.

    Und ohne Sprit / Bremsenreiniger, Startpilot zündet da ?

    Eben. 0,Nix.


    Häufig reicht ein BAD in Bremsenreiniger schon.

    Ersatzmembrane möglichst NICHT aus Metall.

    Geht Metall in den Zylinder .....

    Wird´s aufwändiger.


    Gruß

    Mc Stender

  • Den Vergaser hab ich mit Pressluft bereits durchgeblasen nachdem er auch mit Bremsenreiniger komplett gereinigt wurde.
    Ass hab ich wie gesagt neu gemacht, und Membranplättchen öffnen/schließen auch :/

  • Hab trotzdem einen neuen 50er ori Zylinder eingebaut inkl. den neuen Dichtungen

    Nehme mal an, das du auch ein neuen Kolben mit Ringen verbaut hast.

    Und auch richtig eingebaut, Pfeil in Richtung Auslass.

    Wenn er keine Falschluft zieht, kann es eigentlich nur noch die Verdichtung sein.

    Aber ich würde erstmal versuchen mit Startpilot oder Bremsenreiniger zu starten.

    Wie schon geschrieben wurde.



    Gruß Freddy

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.