EasyCruiser stoppt plötzlich und startet dann nicht mehr.

  • Chinaroller mit 500 km! Im November letzten Jahres startete er morgens nicht mehr.


    Der Roller wurde nicht eingewintert. Im Frühjahr hat mein Bruder dann den Luftfilter gereinigt und die Zündkerze wegen schwachen Funkens ausgetauscht. Dann lief alles wieder für einmal Berg runter und Berg rauf.


    Kurz vorm Haus ging der Motor plötzlich aus. Es konnte nicht mehr gestartet werden. Keine Spannung: zum Beispiel geht selbst der Blinker nicht mehr.


    Nach Tage und Wochen mal fehlerlosen Fahrten, mal alles aus und nichts leuchtet, wurde die Ursache unter der Abdeckung des Lenkers gefunden. Ein Steckverbinder nahe dem Zündschloss hatte einen Wackelkontakt. (Vier Steckkontakte eine Seite, nur zwei Steckkontakte auf der anderen Seite). Stecker und Buchse wieder vernünftig zusammendrücken und mit Kabelbinder über beide Teile axial, also in Kabelrichtung, fixieren.


    Die Steckkontakte müssen dann trotzdem noch "reingeschoben" werden, auf dass sie wirklich gut Kontakt machen.


    Besser wäre halt ein neuer Stecker mit neuen Kontakten. Das größte Problem bei der Arbeit ist die Verkleidung unter dem Lenker auseinander zubauen.


    Man muss auch die Fußleisten aufschrauben um hinzukommen. Die zwei Schrauben direkt unter dem Lenker werden auf leicht zu verlierende Federbleche angeschraubt..


    So ein kleines elektrisches Problem, das den ganzen Roller zum Schweigen bringt.


    WackelKontaktChinaRolle20210619.jpg

  • Kleine Ursache, große Wirkung. 😡

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing: