Gezielte Baumvernichtung

  • Kollege von mir ist Waldbesitzer. (ca. 12Hektar)

    Direkt am Rand vom Nationalpark Nordschwarzwald.

    Dürfte einigen bekannt sein.

    Als er vor kurzem einen Spaziergang mit seiner Frau gemacht hat, hat er folgendes entdeckt.

    IMG_20210711_081212.jpgIMG_20210711_081150.jpg


    Da wurden gesunde Kiefern von den Forstarbeitern vom Staatswald mit der Motorsäge "beschnitten".

    Kiefern regeln die Wasserversorgung auch über die Rinde.

    Also werden die Bäume in kürzester Zeit absterben.

    Auf Nachfrage bei den "Zuständigen" kam als Antwort :

    Kiefern sind keine heimischen Bäume und müssen aus dem Nationalpark entfernt werden.

    Douglasie, und Fichten sind auch nicht heimisch, die werden auch entfernt.

    Da wird gesundes Holz "gezielt" vernichtet, und den heimischen Forstwirten die Existenz genommen.

    Alles unter dem Deckmantel des Nationalparks.

    Douglasie und Fichte ist sehr gefragtes Holz.

    Wenn es in solchen Mengen vernichtet wird, entstehen noch größere Kahlstellen im Wald.

    Der Rest was dann noch steht ist dann beim nächsten Sturm oder Unwetter auch fällig.

    Gezielte Waldvernichtung, unterstützt von den Baumkuschlern der Grünen.

    Ich könnte 🤮

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing:

  • Was es nicht alles gibt, unglaublich 🙄


    Als ob "Borki" nicht schon genug platt macht, helfen wir noch nach. Würde mich andererseits auch nicht wundern wenn man die Bäume "markiert" hätte weil die nächste Holzlieferung nach China aussteht und die Laster noch nicht voll sind.

  • Sehe ich nur bedingt so.


    Klar isses sicher nicht gut, gesunde bäume auf diese Art zu töten, aber es ist nun mal Tatsache, dass die Monokulturen von sog. Nutz und energiehölzern alles Andere als gut für unsere Flora und Fauna sind.


    Zudem ist es nun mal Fakt, dass Fichte und Douglasie bei uns nicht heimisch sind.

    Bei der Kiefer bin ich mir nicht sicher..


    Aber tonangebend sollten bei uns eigentlich Eichen und buchen sein.. Nur wachsen die langsam und dienen somit nicht dem Commerz.

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • aber tonangebend sollten bei uns eigentlich Eichen und buchen sein.. Nur wachsen die langsam und dienen somit nicht dem Commerz.

    Stimmt auch wieder, letztlich geht es nur um die Kohle. Heimische Laub- und Mischwälder wären die Lösung, aber die btauchen zu lange zum wachsen, sind aufwendiger zu schlagen und bringen deshalb weniger Profit.

  • Ich kenne mich in diesem Thema nicht aus, aber ich bin da eher auf der Seite von denen die sagen die gehören nicht hierher also raus aus unseren Hemisphären.

    Der mit dem Golf tanzt:tanze:

    Radkäppchen und der böse Golf

  • Wir haben bei uns ja auch Gebiete mit Mischwald.

    Aber der Großteil ist Nadelholz.


    Aber muss man das was in Jahrzehnten gewachsen ist, mit Gewalt kaputt machen? 🤔


    Den Sinn kann ich nicht nachvollziehen. 🤷‍♂️

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing:

  • Wenn ihm ( dein Kollege) das nicht möchte warum läßt er denn seinen Wald von den Staatlichen Förstern oder Waldarbeitern seine Wald 🌳 bearbeiten oder ist das muß in Deutschland 🇩🇪?

  • Der Wald vom Kollegen grenzt genau an den Staatswald, also an den Nationalpark. Die "beschnittenen" Bäume stehen im Nationalpark.

    Da werben sie mit Schwarzwälder "Urwald", und dann solche Aktionen.

    Im Nationalpark werden auch "gezielt" Bäume mit samt der Wurzel umgeworfen, und dann kreuz und quer mit schweren Maschinen so hin drapiert als wäre der Sturm durch.

    Dann führen die "Parkranger" die Touristen durch und erzählen irgendeinen Stuss, wie ein Sturm sowas anrichtet.


    Absolute Verarsche. 🤮


    Das Besucherzentrum am Nationalpark ist genauso Geldverschwendung.

    17 Millionen waren geplant, aber wie in Germany üblich, war es am Schluss fast das Vierfache.

    Die Fassade besteht aus Fichtenschindeln.

    Aber nicht aus der Region, nein aus Finnland importiert.

    Sehr Klimabewusst und ja alles so umweltfreundlich.

    Zum 🤮

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing:

  • Ich stimme da Ralf völlig zu!


    Alles Verarsche. Wenn soviele Bäume in unseren Wäldern krank sind,sollte man sich doch über jeden einzelnen freuen.

    Wenn ich in der Schule aufgepasst habe,bindet ein Baum bis zu 20 kg CO2 am Tag.

    Kann ja denn nicht so wichtig sein.


    Aber Geld regiert die Welt und das Pack da oben meint,wir sind alle doof.🤮🤮🤮

  • Genau so ist es.

    Die Großen scheffeln die Kohle, und die Kleinen verhungern am langen Ast der Bürokratie.

    Badner durch Gottes Gnaden. :D:D:D

    Immer schön rechts fahren und alte Leute grüssen. :wing:

  • Dieses Thema enthält 20 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.