Meine Tuning Erfahrung / QMB139

  • Hallo Zusammen,


    wie ich bereits in einem anderen Thread angekündigt habe, möchte ich meine "Tuning-Erfahrungen" und das daraus resultierte Setup teilen.


    Auf diesem Wege möchte ich allen, die Interresse an einer solchen Maßnahme habe unnötige Kosten und "Probiererei" weitestgehend ersparen.

    Also das Gegenteil von "der Weg ist das Ziel", mit welchem ich mich nun gut und gerne ein Jahr auseinandergesetzt habe.


    DIeses Setup kann auf jedem GY6 QMA oder QMB139 Motor mit 50ccm angewendet werden. In meinem Fall ist es ein 139qmb ohne SLS, für die

    Motoren mit SLS dann natürlich beim Zylinderkopf entsprechend darauf achten, dass es der korrekte ist! Ach so, auch noch wichtig wäre, es

    handelt sich um die 10 Zoll Version des Motors (nicht die 12 Zöller!).


    Für dieses Tuning auf 90ccm (bzw. "echte" 85ccm, also 51mm Kolben) kann ich den Kauf von folgenden Teilen empfehlen:


    Motor

    Zylinderkit => Zylinderkit 51.00mm 90cm³ für 20,74€

    Zylinderkopf / große Ventile => Kompletter zylinderkopf 50.00mm 90cm³ für 18,85€

    Hauptdüsen => Hauptdüsenset, 80-102 wählen! für 7,99€

    Nebendüsen => Nebendüsen Set, Größe 30-52 für 7,99€

    Ansaugstutzen Luftfilterkasten => Ansaugstutzen Luftfilterkasten für 6,99€

    Luftfiltereinsatz => Luftfilter Naraku für 8,01€

    Antrieb

    Variomatik => 2-Extreme Racing Variomatik für 16,99€

    Gewichte Variomatik => Variomatik Gewichte 6g für 3,56€

    Kupplungsfedern => Kupplungsfedern +1500rpm für 2,99€

    Wandler => Tuning Wandler für 19,99€

    Elektrik

    CDI => Tuning CDI mit veränderter Zündkurve für 7,99€

    Iridium Zündkerze => Zündkerze CR7HIX (C7HSA, CR7HSA, CR7HS) Awina iridium für 5,24€


    Alles in allem also insgesamt 127,33€ zzgl. der jeweiligen Versandkosten - also ca. 150€!


    Weitere Teile je nah Bedarf, also wenn zu großer Verschleiss verhanden, diese natürlich ersetzen (Riemen usw.)!


    Das Tuning ist darauf ausgelegt, möglichst äußerlich alles im Originalzustand zu belassen! Ich habe daher auch auf solche

    Einbauten wie einen Luftfilterpilz oder auch einen 24ger Vergaser verzichtet. Auch einen stärkeren Antriebsriemen oder

    Sportauspuff habe ich nicht verwendet, da diese m.E. nach keinen so wesentlichen Einfluss auf die Leistungssteigerung

    nehmen - schon gar nicht mit den damit verbundenen Kosten!


    Vorraussetzung ist natürlich der zeitgleiche Ausbau evtl. noch vorhandener Drosseln wie zB in der Vario oder auch die

    Verjüngung im Auspuffkrümmer.


    Was ich bewusst nicht aufführe sind Spezifikationen zu Vergaser oder auch zur Zündspule. Eine Hochvolt Zündspule ist ein

    "Kann" aber nicht "Muss". Theoretisch reicht bereits die Iridium Kerze zu einer sauberen Verbrennung wie ich im Vergleich

    zu Standard Kerzen festgestellt habe.


    Die Vergaser Abstimmung ist je nach verbauten Vergaser unterschiedlich. Hier müsst ihr die notwendige Bedüsung durch

    testen herausfinden. In meinem Fall war es recht kurios, da ich die Nebendüsen tatsächlich bis in den 30ger oder sogar noch

    niedriger reduzieren musste, damit ich das Standgas einstellen konnte.


    Verbaut habe ich einen 18,5mm Vergaser mit Metalldeckel. Die Membran ist bei recht groß (Kolbendurchmesser 20mm

    was jetzt nicht mit einem 20mm Vergaser zu verwechseln ist!). Die Nadel ist innen mit einer Platte/Schraube fixiert. Dies

    nur, da die meisten gerne mit deren vorhandenen Setup vergleichen. Die meisten werden den kleineren verbaut haben

    mit dem kleineren Membrankolben (glaube 16mm, Nadel fällt raus also keine Fixierung).


    Als Hauptdüse habe ich eine 95ger eingesetzt, die Düsennadel habe ich auf die mittlere Rille gesetzt.


    Wichtig ist, dass ihr beim Einbau alle Kanäle etwas nacharbeitet, ebenso den Ansaugstutzen zwischen Vergaser u. Motor.

    Auch der Spacer sollte entsprechend nachbearbeitet werden falls nötig. Ich habe alle Öffnungen soweit geschliffen, dass

    möglichst saubere Übergänge gewährleistet sind. Zwischen Ausaugstutzen mit Space und Zylinderkopf sind beim großen

    Kopf Ungenauigkeiten, passt nicht wirklich 100% tig. Ich habe es geschliffen so gut es ging. Notfalls Adapter besorgen -

    gibt es ja soweit ich weiss aber ob die dann besser passen....naja.


    Alles andere sollte hinsichtlich des Einbaus selbsterklärend sein. Wer Fragen hat - ich stehe da immer gerne zur Verfügung!


    So, das sollte es gewesen sein. Laut GPS hatte ich die Schüssel auf 80km/h, der Anzug ist wirklich gut und der Sound "kernig"

    aber noch alles im Rahmen. Also weiterhin unauffällig so wie ich es gerne möchte. Und das ganze für gut 150€ wobei viele

    alleine bereits für den 90ccm Satz von Naraku 180€+ ausgeben. Meine Meinung: Muss nicht sein, geht auch so :dauh:.


    In dem Sinne............................:peit:................und ich bin dann mal :unwech:!


    Gruss

  • Auch einen stärkeren Antriebsriemen oder

    Sportauspuff habe ich nicht verwendet, da diese m.E. nach keinen so wesentlichen Einfluss auf die Leistungssteigerung

    Wenn Du einen verstärkten Riemen auftreibst, empfehle ich diesen dringend!! Schneller wird er nicht, aber der Riemen ist reißfester.. Mir hat es bereits einen gehäckselt..


    20180421_075122.jpg



    Aber sehr schön erklärt, gefällt mir!!:resp:

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Und gibts hier auch noch irgendwelche Werte wie Laufleistungen, sonst was? Ansonsten :resp:

    Nur das Setup aufzuführen ist ja gut und schön, aber wie verhält es sich?
    Wie viele Kilometer hast Du es bereits erprobt? Usw.

    Solche Angaben wäre schön.

    Weil:

    Ein Setup zusammenstellen, das können viele. Dann fahren, nach 100km alles in die Tonne, weil kaputt. Das können auch viele. Daher würde mich deine Erfahrung interessieren, zum Thema Laufleistung, verwendete Schmiermittel, Kraftstoffart, wie hoch dreht er nun, welche Öl/Kopftemperaturen, wurde an den Komponenten mechanisch noch etwas gemacht, etc....

  • Und 80 Sachen ist jenseits dessen, was Rahmen und Bremsen vertragen. :unwech:

    Von der Orbigkeit mal abgegesehen. :wing:


    Mann / Frau hat halt nur ein Leben. Und wegen sowas .....

    Nicht Cool sowas. Bescheuert nenne ich das.

    Wir wissen ALLE das du soetwas nicht magst.

    Meine Speedfight 2 fährt auch 87Kmh laut GPS und da sind die gleichen Bremsen verbaut wie bei der Speedfight 2 100ccm.

    Ist halt so wenn wir soetwas machen.

    Ob du es bescheuert nennst oder nicht das juckt uns 0, also brauchst du es gar nicht rein schreiben.

  • sehr viele Teile von Rollern auch von Peugeot werden in China gebaut und kosten auch nicht viel mehr wie von einem 4Takter.

  • Da Mc Stender mit seinen Einwänden völlig recht hat und man auch hier im Netz ein gewisses Mas an Höflichkeit einhalten kann, finde ich es doch sehr anmasend von SaarVaper2021 von ALLEN zu sprechen!

    Und ja, auch mein Roller ist aufgemacht. Aber deshalb muss ich niemandem blöd kommen, der das verurteilt!!

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • können wir uns nicht drauf einigen , das jeder selber wissen sollte was er tut?


    Ne wilde Zeit hatten wohl viele von uns. Von daher kann man drauf hinweisen ab wanns schlecht ist.

    Aber das muss auch reichen.


    Im grunde finde ich, so wie die erfahrungen aufgelistet sind, sogar voll ok.


    Alle weiteren Tuningdiskussionen über das für und wieder aber eher müssig.

  • Sehe ich auch so wie cookie1963

    Wer legal fahren will soll das tun und wer tunen möchte, soll das auch tun.

    Fakt ist, für Tuning ist ein Markt da und vielleicht sucht jemand ein brauchbares Setup, dann kann demjenigen dieser Beitrag wahrscheinlich hilfreich sein.


    Jedenfalls halte ich den Beitrag aus technischer Sicht für gut und hilfreich.
    Würde mich aber dennoch freuen, wenn noch einige Daten ergänzt würden.

  • Dieses Thema enthält 57 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.