Was haltet ihr davon: Einen weiteren Akku kaufen anstatt ein Schnellladegerät?

  • Ich habe einen SLi5 Nova mit zwei Akkus und einem normalen Ladegerät.

    Für gewöhnlich würde ein Akku von meinen zwei Akkus am Tage zum Abend hin so 20% Rest haben.

    Ab und zu würde ich bestimmt mehr fahren und dann über Nacht würde ich nur einen Akku Laden können.

    Deshalb liebäugel ich mit einem Schnellladegerät. Dann kann ich mal schnell laden aber auch beide Akkus gleichzeitig.

    Wenn ich nun nen dritten Akku kaufen würde (600Euro) zu einem Schnellladegerät 180 Euro hätte ich den Vorteil das ich Min 1,5 Akkus voll hätte, normal schonend Laden könnte, Dann die Gewissheit das die Akkus mehr KM schaffen würden (man weiß ja nicht ob es diesen Akku noch in 3-4 Jahren zu kaufen gibt).

    3 Akkus würden so 100.000km halten können.

    Was meint Ihr dazu?

  • Hi Nova-Fahrer,


    das ist eine berechtigte Überlegung.

    Meine Tendenz wäre immer der weitere Akku.


    Man muß sich halt über eine paar Punkte (die Du wie es klingt aber schon zum Teil bedacht hast) berücksichtigen:

    - schnellladen ist nicht gut für den Akku

    - Akkus durchtauschen ist schneller als Laden, ggf kann man den dritten geladen Akku ja auch noch dabei haben.

    - das Schnellladegrät wäre Dir ja nur von nutzen wenn Du zwischendruch nachladen willst (wenn ich es richtig verstehe)

    - darüber dass Du keinen passenden Akku in x-Jahren nachkaufen kannst würde ich mir keine Sorgen machen. Fahrzeugspezifishc ist ja nur die Akkuhülle. es gibt genugend Firmen, die Dir in Deine Hülle Batteriezellen nach Deiner Spezifikation reinbauen und vorher die vorhanden Zellen überprüfen.

    Grüße


    -------------------------------------------------------


    Ich distanziere mich eindeutig von in diesem Forum getätigten rassistischen, sexistischen, gewaltverherrlichenden, querdenkerischen oder politisch extremen Beiträgen.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    die KM-Angabe ist schön und gut, wenn der Rollator beim Pizza-Dienst seinen Dienst tut und jeden Tag nahezu geladen / entladen wird.

    Dann wird die KM Angabe möglicherweise annährend erreicht.

    Typischerweise, in privater Hand, ist es eher die 5 Jahres-Frist und damit der Leistungsverlust durch das Alter.

    LiFePo mal ausgenommen. Die halten anscheinend deutlich länger.


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Nicht auf den Tisch klopfen. In der Link-Liste hab ich keine derartige Fa. gesehen.

    Und die Suchmaschine spuckt auch nix aus.

    Fahrzeugspezifishc ist ja nur die Akkuhülle. es gibt genugend Firmen, die Dir in Deine Hülle Batteriezellen nach Deiner Spezifikation reinbauen und vorher die vorhanden Zellen überprüfen.

  • Ps.: Nicht auf den Tisch klopfen. In der Link-Liste hab ich keine derartige Fa. gesehen.

    Und die Suchmaschine spuckt auch nix aus.

    da wird jeder der sich mit der Materie ernsthaft beschäftigt schon fündig!


    Auf Grund unseres Abmahnungs-Rechtssprechunug werde ich öffentlich keine Shops nennen.

    Grüße


    -------------------------------------------------------


    Ich distanziere mich eindeutig von in diesem Forum getätigten rassistischen, sexistischen, gewaltverherrlichenden, querdenkerischen oder politisch extremen Beiträgen.

  • Entscheidend ist doch welche Leistung ich benötige.

    Bei einem Roller mit rund 3 KW Spitzenleistung und 2 KW
    Dauerleistung reicht ein 20ah Akku mit 72V für rund 40 Km
    Reichweite aus. Bei 2 Akkus sind das dann rund 80 Km.

    Ich würde mir einfach ein weiteres "normales" Ladegerät kaufen.
    Dann kannst du beide Akkus gleichzeitig laden und hättest eine
    Reichweite von rund 80 Km.

    Peter

    Wissenschaftler haben herausgefunden, sind dann aber wieder reingegangen.
    Wenn ich alt bin nörgel ich nur noch rum. Das wird lustig.