Explorer Speed 125 Vergaser Einstellung

  • Hi zusammen,


    nachdem ich den Speed 125 beim TÜV vorgeführt und angemeldet habe, bin ich eine kleine Runde gefahren. So richtig auf Drehzahl möchte sie noch nicht. Bei Halbgas fährt sie so 70 km/h, danach wird es echt zäh. Vollgas bringt kein Unterschied so richtig.

    Nach dem warmfahren habe ich mal versucht den Vergaser einzustellen. Habe die Leerlaufgemischschraube komplett reingedreht, aber es tut sich nix, der Motor stirbt nicht ab und läuft unbeeindruckt weiter. Irgendwas stimmt nicht, aber was?

    Die Kerze habe ich mir noch nicht angeschaut, war doch zu kalt. Verbaut habe ich momentan eine 108er HD und eine 38 ND, die Nadel hängt in der Mitte. Was könnte das Problem sein?

    Luftfilter ist neu.

  • Meiner Meinung nach, sind die Düsen zu groß.

    Ich würde als HD mal eine 105er probieren und vermute, der Motor kommt damit besser auf Drehzahl.

    Das Kerzenbild wird es dir sowieso verraten, falls er zu fett läuft.

    Eine 108er fahre ich in meinem Rex Imola mit 150ccm, der geht damit prima vorwärts.

    Ich habe auch eine ND38 verbaut.

    Bei dir mit 125ccm passt vielleicht eine 35er besser.

    Dann bekommt er im Leerlauf nicht ganz so viel Sprit und wird leichter einstellbar.

    Die Nadel würde ich in Mittelstellung lassen.


    Gruß Michel

    Nicht jeder, der getan hat, was er konnte, hat auch gekonnt, was er getan hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Ochjoh () aus folgendem Grund: Ergänzungen

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    nur um sicherzugehen.

    Die Ventile gute 0,1mm ?

    Der Isolator (zwischen Ansaugkrümmer und Zylinderkopf) ist neu ?

    Der Ansaugkrümmer ist dito neu ?

    Die "O-Ringe" am Platz mit Fett (Kupferpaste) eingesetzt, damit nix verklemmt ?


    Test mit Bremsenreiniger gemacht ?

    Bremsenreiniger + ein kleines Loch = Drehzahländerung, wenn Du dem Loch nahe kommst.


    Gruß

    Mc Stender

  • Fang vorne an und höre hinten auf :)

    Luftfilterkastendeckel sitzt der richtig -

    Luftfiltereinsatz (sollte kein Tunning sein)

    Verbingung Lufikasten - Vergaser

    Vergaser Original Düsen - Membrane - Eventuell mal Ultraschall reinigen (wenn du keine Möglichkeit hast pn an mich)

    Dichtung der CO-Schraube I.o. und ist die Unterlegscheibe da und an der richtigen stelle.

    Ansaugstutzen auf Risse überprüfen und die Dichtung kontrollieren ob sie noch erhaben ist.

    Gleiche bei Isolator.

  • Moment, eine Dichtung an der Co. Schraube habe ich nicht gefunden??? Muss da eine rein? Hatte die komplett rausgemacht mit Feder und U-Scheibe, aber ne O-Dichtung war dort nicht.

    In dem Vergaser meiner Harley ist auch eine drin, deswegen wurde ich schon stutzig, aber dachte mir hinterher, das es bei dem kleinen Roller Vergaser normal ist ohne O-Ring.

    • Offizieller Beitrag

    Moment, eine Dichtung an der Co. Schraube habe ich nicht gefunden??? Muss da eine rein? Hatte die komplett rausgemacht mit Feder und U-Scheibe, aber ne O-Dichtung war dort nicht.

    Hallo,

    wenn du da eine U-Scheibe hast muß vor der Scheibe ein O-Ring gewesen sein.

    Hatte das Problem, auch schon mit ein Vergaser.

    Zur Not, kannst du auch Fett auf dem Gewinde von der Schraube machen.


    Schau mal hier: https://www.motorroller.de/her…0ccm-152qmi-gy6/a-513646/


    da kannst du es auf ein Bild sehen.

    Die Nummer 10 ist der O-Ring.



    Gruß Freddy

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.