Diverse Ölfragen

  • So messe ich seit über 30 Jahren, egal welches Fabrikat, oder wieviel ccm²
    So hab ich es auch mal gelernt und so mach ich das weiterhin.. :thumbup:


    Reindrehen, rausdrehen, ablesen und wohlfühlen..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:

  • Also bei meinem Off Limit 450 passt ziemlich genau 1 Liter rein, wenn der Motor wirklich trocken ist.. aber am besten einfach nach Messtab einfüllen und regelmässig kontrollieren..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:

  • Also ich hab das Scenario jetzt ein paar mal probiert mit ablassen und auffüllen. Wenn ich den Stab nur Auflege, passen ca. 680ml bis Oberkante Schraffur. Bei 700ml und eingeschraubt leicht über der Schraffur ca. 1-2mm.


    Demnach dürfte ja nicht nur die Übersetzung wie zu messen ist falsch sein, sonder auch die Mengenangaben von 900ml bei kompletter neu Befüllung und 800ml bei wechsel und aufgelegten Stab. Finde das etwas merkwürdig, da die Angabe mit 800ml und aufgelegt schon ungefähr passt.

  • Mhm X30Driver bei mir in meiner Bedienungsanleitung für meinen GMX 450 der ja eigendlich Baugleich wie der Rex RS 450 ist steht was von ca.600ml....

  • Ich repariere z.Z. für einen älteren Bekannten ein Baotian BT49QT-9 mit dem gleichen Motor und in dessen Anleitung wird sogar von 0,8l geschrieben...

  • burnout schreibt in der Bedienungsanleitung für den EasyCruiser 0,6 Liter Öl für den Wechsel vor. Das würde dem entsprechen, was @X30Driver oben beschrieben hat, nämlich bei 0,7 leicht überfüllt.

    Bei meiner steht auch 600ml,das habe ich doch weiter oben geschieben lieber Chris.... :)

  • .... Leute ....
    Es gibt die "Füllmenge" = Motor ist frisch zusammengesetzt und "Trocken".
    Dann gibt es die Wechselmenge = Motoröl ist abgelassen.
    Daher gibt es die verschiedenen Mengen.
    Üblicherweise gehen knappe 0,7Lt in den Motor zum Wechseln.
    Dann wird "Gepeilt" = mit dem Ölstab geschaut und entsprechend weiter gefüllt.
    Abgelassen sollte "Warmes" Öl = >50° also mehr als 3-4km in der Stadt oder im Stand tuckern lassen.
    Dann läuft es raus wie Wasser und den "Pot" 10 Minuten drunter stehen lassen.
    Sonst bleibt "zuviel" im Motor zurück.


    Gruß
    Mc Stender



    Ps.: Bitte beachten. Bei den kleinen ist der tiefste Punkt NICHT der Ölfilter.
    Eine kleine, seperate Schraube von links...... ;) Das können durchaus 0,1Lt sein.


  • Bei meiner steht auch 600ml,das habe ich doch weiter oben geschieben lieber Chris.... :)

    na da sind wir uns ja sowas von einig! ^^


    Die Unterschiede zwischen Füllmenge trocken und Wechselmenge sind schon klar, werden aber bei liegendem Motor eher gering sein.


    Vermutlich geben die "Hersteller", die den Ölstand bei eingeschraubtem Peilstab gemessen haben wollen, eine geringere Wechselmenge an, als die, die bei aufgelegtem Peilstab messen wollen.


    So kommt das nämlich wieder hin :!:

  • Danke Mc Stender für den Hinweis mit der Schraube,bei meinem habe ich bisher nicht selbst den Service gemacht und dieses vom Vor-Ort Service von AGM machenlassen.
    Aber bald an ein Baotian BT49QT-9 der ein totaler Wartungsstau hat und z.Z. noch auf Ersatzteile warte.... :)

  • Einheitliche Motoren ? Bin immer mit knapp 0,75l gut hingekommen, beim Burnout-Cruiser wars zuviel, da kommen die 0,6l hin. :nw:
    Gruß, Uwe. :pop:

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

  • Hallo das ist ein Interessantes Thema mit vielen Meinungen.
    da habe ich auch noch eine Frage.Wie wird das am Thermostab
    gemessen?Das rein und rausdrehen meine ich nicht damit.Der
    Stab hat keine Schraffierung sondern ist ja glatt.Man kann den
    Ölstand daran kaum sehen.Es sei denn das Öl wäre 1000 Km
    gelaufen.Wie macht Ihr das?


    Grüsse der bastler


  • Schließ mich da voll und ganz Herrn @Mc Stender an...mit nem Edding müßt es auch gehn ! :denk::nw::denk:
    Gruß, Uwe. :pop:
    ...aber die eingeritzten Striche werden wohl länger halten ! Anreißnadel...

    ...eine Drossel ist ein Singvogel und gehört in die Natur...nicht in den Roller !!!  :stink:

    3 Mal editiert, zuletzt von stonie ()