Beiträge von StratosMontana


    Tun sie doch. Diese Tachos zeigen bis zu 10Km/h + an , nie weniger und das tun sie auch noch Temperaturabhängig (ich stehe schon aber die Nadel fällt immer noch).
    Das erklärt dann auch, wenn einer nen Mofaroller kauft und sich freut wie ein Honigpferd weil der Tacho 35 Km/h anzeigt
    Tacho darf immer zuviel aber nie zu wenig anzeigen.
    Wenn du wissen wilst was er wirklich bringt bleibt nur ein Prüfstand und oder etwas weniger genau GPS.

    Wobei die Digitalen Tachos die über den Hallgeber im Motor mit Daten versorgt werden
    etwas genauer sind als die mechanischen.

    Bei meiner 2-Tackter ging der Tacho satte 11% vor, mit GPS gemessen.
    Bei meinem 1. E-Roller geht der Tacho immer noch satte 8% vor mit GPS gemessen.
    Bei meinem 2. E-Roller wird es etwas genauer. 4,3% eilt er vor mit GPS gemessen.

    Jeweils Tachoanzeige und tatsächliche Geschwindigkeit.

    Ansonsten kenne ich nur die Regel aus den 80er bei Autos.
    Ab 50 Km/h maximale Abweichung 7% vom Tachoendwert.
    Bei 200 Km/h Anzeige also 14 Km/h Abweichung erlaubt.

    Peter

    Und deshalb kostet die Stadt mein sogenannter EDV Arbeitsplatz auch mal
    eben den Kleinbetrag von 150.- € Lizenzgebühren pro Jahr. Erhöhung nicht
    ausgeschlossen. WIN 10 plus Office Paket, seit 2021.

    Peter

    Ich baue einfach die Spiegel ab und nehme das Topcase ab.

    Ab in den Keller und gut. Kein gefummel wegen der Spiegel
    etc., die müssen im Frühjahr eh neu eingestellt werden.


    Der Verschlag passt dann einfach besser und wenn man ihn
    hinten um das Kennzeichen herum befestigt gibt es auch
    keinen Ärger. (Foto davon machen!)

    Irgendwie erschließt sich mir das jetzt nicht plausibel?

    Wenn ein Tacho bei 48 Km/h 60 Km/h anzeigt sind das 25% Voreilung.


    Wie daraus bei 80 Km/h 64 Km/h = 20% Voreilung werden?

    Eine Variomatik hat keinen Freilauf. Also wird ein 50er Roller nicht
    einmal auf der A3 den Elzer Berg runter echte 90 Km/h oder noch
    schneller fahren.

    Wenn bei guten 50 bis 55 Km/h die normale Drehzahl von 7500 bis
    8500 Umdrehungen schon überschritten wird, mag das halten.

    Aber bei 90 Km/h? Wie hoch soll der Motor da drehen? 12 bis
    14.000 Umdrehungen?

    Ich glaube so etwas nicht!

    Peter

    So, Morgen um 9:30 Uhr die 2. Impfung.

    Mal schauen ob es wieder eine Rotznase gibt?

    Taschentücher sind genug da. Auf den anderen Scheiß
    wie Kopfschmerzen und Fieber verzichte ich gerne.

    Peter

    Für heute .....

    Hier jetzt leicht hell, bei satten 3°, aber trocken.

    Man könnte meinen das war es für dieses Jahr mit dem
    Freizeitrollern für Warmduscher wie mich.

    Peter

    Ob der Akku dann noch reicht, von wegen Übergewicht?!?!?!? :tiha:

    Wird schon klappen. 83 KG plus 1 KG, passt.

    Morgen wenn es trocken bleibt mal kurz mit dem "alten" kurz in die Stadt
    zur Bank was erledigen. Macht 10 KM plus die 5 KM vom letzten Sonntag
    als ich die "alte" Maschine von der Dienststelle nach Hause in den Keller
    geholt habe. Genau passend für 80% und den Winterschlaf des Akkus.

    Mit dem neuen vom neuen Roller, rund 43 KM Reichweite, noch mal
    20 KM durch die Gegend und zurück. Das wird schon passen.

    Peter

    Hier Regen gewesen die letzten Tage.
    Nachts schon sehr kühl.

    Am Wochenende soll es besser werden. Kaum Niederschlag und
    grob um die 15°.

    Mein Reichweitentest habe ich auf das nächste Jahr verschoben.
    Aber wenn die Voraussage stimmt werde ich am Sonntag noch
    mal ein paar Kilometer runterreißen.

    Auf dem Rückweg beim Kriechen einkehren und einen leckeren
    Grillteller reinziehen.

    Peter

    Jeder muss natürlich wissen was er macht.

    Ich kann nur von mir selber sprechen. Als ich mir mit 57 den
    Rex Stratos-Montana gekauft habe lief der mal gerade so
    Tacho 47 bis 48 Km/h und dann setzte die Drossel über die
    CDI ein.

    Ich habe dann das sogenannte Pick-Up Kabel getrennt. Bei den
    alten 2-Taktern, Baumuster 2011 ging das noch ohne Probleme.

    Was soll ich sagen jetzt? Für mich als Anfänger tat sich eine völlig
    neue Welt auf. Auf der Geraden/Ebene 55 bis 60 Km/h laut Tacho.
    Auf der 1. Testfahrt habe ich nach circa 8 Km erst einmal Pause
    gemacht und eine geraucht.

    Dann natürlich auch ausprobiert was max. geht. Es gibt bei mir
    hier 2 Teststrecken mit Gefälle über eine längere Strecke.
    Die Tachonadel ging bei beiden genau Nadelspitze über die
    67,5 Km/h. Also circa 68 bis 68,5 Km/h laut Tacho. Eine GPS
    Messung später ergab das der Tacho satte 11% voreilt, was
    Vmax. ganz knapp 61 Echte Km/h sind.

    Und ich bin weis Gott kein ängstlicher Mensch, aber das Gefühl
    was ich dabei hatte kann man wie folgt beschreiben.

    Peter geh vom Gas, gleich fliegt dir der Motor um die Ohren und
    der nächste LKW auf der Gegenfahrbahn ist deiner, lasse es.

    Wie man mit einer 85 bis 95 KG leichten Maschine mit 80 oder
    was man hier liest sogar 100 Km/h fahren kann eröffnet sich
    mir nicht.

    Das sind doch keine 125er Rennmaschinen! Und dann noch im
    öffentlichen Raum damit zu fahren geht mal gar nicht Leute!

    Peter

    I

    Da offensichtlich keine Batterie für das Display eingebaut ist,
    die Kontrollleuchten aber funktionieren, liegt das Problem
    wohl nicht bei der Spannungsversorgung direkt.

    Ich würde sagen das die LCD Anzeige einen weg hat. Entweder
    durch das eindringen von Wasser oder einfach so. Gibt es auch.

    Zusammenbauen und reklamieren. Auf keinen Fall sagen das man

    da schon selber "geschaut" hat!

    Peter