Dellorto E4 Vergaser seine Solenoid

Für Tuning bitte ein anderes Forum suchen.
Bei technischen Fragen bitte angeben um welchen Roller es geht
2 Takter?
4Takter?
Baujahr
E2, E4,E irgendwas?
  • So Freunde der 4Takt China Rollis

    Jetzt brauche ich mal ein bischen Hilfe.


    Roller ist ein 2019ner ATU Explorer Cruzer ZNPA50 Mit 139QMB Motor

    und dem E4 Vergaser.

    Kurzum zur Vorgeschichte

    Gekauft durch eine Bekannte 2019 beim ATU Neu, erste Inspektion 2020 mit ca. 350km.

    bei ca. 650km im Jahre 2022 bemerkt der Roller zieht nicht und geht aus.

    Eine 2 Radwerkstatt wechselte lt. Rechnung das Benzin und reinigte den Vergaser und stellte diesen neu ein : :bom:

    Aber ca. 1Jahr später und ca. 150km später das gleiche. Roller zieht nicht Roller geht aus MKL an. ?

    Wieder in die 2 Radwerkstatt und nach dem Winter wieder auf der Rechnung "Inspektion, Zündkerze, Vergaser gereinigt ,neue Batterie und Einstellarbeiten"

    2023 nun das Endgültige aus.

    Der Roller läuft nicht mehr und Springt auch nicht mehr an.


    Und Somit hatte ich für 150€ einen 5Jahre alten mit ca 800Km "Neuen" Roller vor der Tür.

    Mein Gedanke ( kann so schwer net sein habe schon 4 50er Rex und 1 125er Peugeot vor dem Müll gerettet).

    Erstmal den alten Sprit raus, neue Zündkerze ,Spritfilter ersetzt und Batterie geladen.

    Und Tatsache das ding Sprang nach 2x Kurz den Estarter Drücken an . :love:


    Aber net lange nach ca. 5 Minuten im Stand hörte und roch man das der Motor Fett läuft er

    stank nach Sprit und ging auch aus und ließ sich nur noch sehr sehr schwer Starten.

    EChocke raus und mit dem Netzteil propiert. OK funktioniert.

    Nun Ja also doch den Kompletten Vergaser abgeklemmt und Ausgebaut,

    und was sehen meine Augen , Betätigung der Beschläunigerpumpe nicht richtig eingehängt also ohne Funktion.

    An der Co2 Schraube und Standgasschraube wurde kräftig gedreht. <X

    Naja hilft nix. Vergaser zerlegt und alles gereinigt und durchgepustet, alles wieder zusammengebaut und eingebaut.


    Etwas Besserung war vorhanden der Roller blieb nun an und man konnte sogar fahren, nahm aber das gas nicht richtig an Stotterte und ging an der Ampel aus.

    Naja also Nach Anleitung hier im Forum die Vergaser Einstellung vorgenommen.

    ( die Co2 Schraube war 5,5 Umrehungen Draussen )

    Nach erfolgter EInstellung ging er besser aber stotterte und ging nur noch ab und an aus.


    vor 3 Tagen hatte ich irgenwie und auch mal was das mit den Solenoid dingern da sein sollte die gloreiche idee den in Fahrtrichtung Rechten Kollegen abzuziehen

    und den "Miniluftfilter" direkt auf den Schlauch zu Stöpslen.

    Und siehe da.

    Dat ding läuft ohne Irgenwelche mucken und Zicken ???

    Zieht Sauber durch bis 48kmh läuft im Stand ohne Mucken Springt kalt und warm tip top an. :doppe:

    Sollen diese Ventile nicht den Unterdruck Regeln ? also auf und Zumachen oder sehe ich das falsch ?

    Das Rechte Ventil hat 76,7 Ohm und das Linke 74,3 Ohm

    Denn das Linke läst die Luft in Pfeilrichtung durch ( Unterdruck mit dem Mund )

    Das Rechte ist komplett dicht da geht nüx.

    Ich werde mal ein Neues Bestellen und schauen ob das die Uhrsache ist

    Oder was passiert bzw. kann passieren wenn man ohne die Ventile Fährt .

    Gruß Markus

  • Hallo,

    genial verstellt, würde ich mal Orakeln.


    Lesestoff.


    Und in deinem "Report" vermisse ich das Wichtigste.

    Ventile einstellen.

    Stramme 0,1mm, Ein / Auslass, Kalt. ;)


    Die Solenoiden regeln den Unterdruck an den Düsen im Vergaser und damit die Spritmenge.

    Offener Schlauch = kein Unterdruck = kein Sprit.

    Geschlossener Schlauch siehe Lesestoff.


    Gruß

    Mc Stender


    Ps.: Einen Defekt, sollte die Motorleuchte Dir "zublinken".

    Die Solenoid-Filter sollte erst bei 5000km "fällig" sein.


    Edit: Zu den E4 gewuchtet.

  • Hi

    Ja super verstellt.

    Danke fürs verschieben.

    Zur Info die Filterchen sind ja nicht zu das ist das 1 SoleVentil das zu ist bzw nicht funktioniert.

    Ja die Ventile muss ich noch einstellen.

    Gruß Markus

  • So Motorventile habe ich kontrolliert.

    Liegen satt bei 0,1

    Wenn der Schlauch am Soleventil drann ist säuft der motor ab und stinkt sehr stark nach sprit.


    Das 1 soleventil habe ich wie oben beschrieben überbrückt/ den miniluftfilter wieder direkt an den Vergaser gemacht.


    Das Maschinchen läuft Immer noch wie ein Uhrwerk und beschleunigt sauber auf genau 48.

    Bin dann gestern ca 15Km Probe gefahren.

    Ohne Probleme oder Fehleranzeige durch MKL.

    Zündkerze ist rehbraun.

    Also ich belasse das jetzt erstmal so.

    Vll mal ein neues soleventil wenn ich viel viel lust habe.


    Die genaue Funktion der beiden Dinger würde mich trotzdem interessieren.

    Werden die geschaltet?

    Ist das nur ein "Messinstrument"?


    Gruß Markus

  • Hallo,

    das ist "so" funktionsunfähig.

    Ohne Unterdruck an der Leerlaufdüse, kein Leerlauf / vernünftiger Kaltstart.

    Oder eben nicht genug Sprit für Vollgas.


    Also ist da massiv der Wurm drinne.


    Ohne die Ventile / (dichte) Schläuche bekommt der Motor schlicht keinen Sprit.


    Hast Du denn den Leerlauf (Gemisch) überhaupt eingestellt ?

    Mit den verschossenen Schläuchen ?


    Normal bewegst Du dich da bei 2,5 und 3 Umdrehungen raus.

    Mit der Gemisch-Schraube.


    Und "Gedacht" ist es so, das das Steuergerät den "Ist" Wert von der Sonde im Auspuff bekommt.

    Zuviel Sprit geben die Solenoid-Ventile Luft hinzu, der Unterdruck an der Düse sinkt und damit weniger Sprit.

    Denn der Auspuff hat einen Kat drinne. Und der mag es nur "Passend". Daher der Aufwand der Regelung.


    Gruß

    Mc Stender

  • Motorventile habe ich kontrolliert.

    Liegen satt bei 0,1

    0,1 was ??

    bar?

    Was, oder wie misst man da genau?

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Ja eingestellt mit beiden Ventilen verschlossen und Lamda ab.

    Bei Warmem Motor ( ca 5km)

    Co2 Schraube ca.2,5 Raus und dann ist er sauber im stand gelaufen.

    Alles Serie wieder dranngemacht das selbe Problem wieder.

    Läuft sauber im Stand aber stottert im beschleunigen und säuft zum Schluss ab.

    MKL 2x

    Gruß Markus

  • Öhm.

    2x Blinken kommt im Stand = Solenoid nicht angeschlossen.

    In der Fahrt = Unterbrechung / Wackelkontakt / Regelung am Anschlag.


    Das kann auch im Ventil selber sein.


    Gruß

    Mc Stender


    Ps.: Einstellen bitte auf Drehzahlmaximum. Warm per Gemisch.

    Nicht irgendwie wird schon passen. Dann kann die Elektronik nicht regeln und es kommt "Blinken".

    Laut Werksvorgabe ist ein funkelnagelneuer Vergaser fällig.

    Der ist dann im Werk "voreingestellt". Und entsprechend Teuer. :whistling:

  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.