Quingqi 125 10D Beleuchtung defekt?

  • Hallo,

    ich hatte meinen Roller in der Werkstatt um dort TÜV machen zu lassen, Reifen wechseln und Ölwechsel, da ich dieses leider nicht alleine kann und auch mein Mann von Rollern keine Ahnung hat. Nun haben wir den Roller erstmal mit einigen Mängeln abgeholt. Unter anderem bemängelt der TÜV das Fernlicht. Wir haben gestern einmal probiert was leuchtet und hier könnte ich Eure Hilfe (da ihr bestimmt davon mehr Ahnung habt als wir) brauchen. Wenn ich das Fernlicht anmache leutet ein Scheinwerfer, mache ich es aus leuchtet die andere Seite. Ist das so richtig oder müssen nicht beim Abblendlicht beide Scheinwerfer leuchten? Wir dachten ja hier ist nur eine Birne kaputt und die können wir selber wechseln. Vielleicht bekommen wir das ja auch so hin. Leider finde ich nirgends etwas darüber welche der Leuchten wann an sein muss.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Lyra

  • ...genau so ist es bei meiner Beverly aber auch.Komischer TÜV.

    Als erstes brauchen wir das Fehrzeug.Ein 125iger? Bei diesen Rollern funktioniert die Elektrik wie bei einem PKW,im Gegensatz zu den 50igern.

    Also kanst du ohne Motorlauf das Licht einschalten,richtig?

    Hast du eine Betriebsanleitung,da steht drin was für Lampen verbaut sind.Das gibt schon mal Aufschluß wie die Lampen geschaltet sind.

    Ein Bsp. - Chinaroller Alpha Cruiser 125 hat Doppelscheinwerfer und 2x 35 Watt Bilux. Da leuchten beide Scheinwerfer gleich,also beide Abblende oder Aufblende.

    Bsp. Piaggio Beverly 125 hat auch Doppelscheinwerfer 2x 55 Watt H7.Da leuchtet nur eine Lampe (rechts Abblendlicht,links Aufblendlicht).


    Andreas

  • Bei meinem Monaco leuchten bei Abblendlicht beide Scheinwerfer genauso wie bei Fernlicht.

    Eventuell ist bei einem Scheinwerfer der Faden für Abblendlicht defekt und bei dem Anderen der Faden für Fernlicht.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Neues Problem >>>>>>> = Neues Thema
    Am Öl hat es nicht gelegen......war keins drin.

  • Hallo,

    wird möglicherweise ein REX RS125 sein.

    Um 2005 herum.

    Zu der Zeit wurden entweder 25/25W Birnen verwendet (Teuer) oder die (weit Billigeren) 35/35W Birnen.

    Da die STVO (auch heute noch ? ) nicht mehr als 60W erlaubt, wurde jeweils nur ein "Faden" aktiviert.

    Da auch noch häufig an Wechselspannung (die Lichthupe ging eigendlich immer per Batterie) ....

    Wurde so auch eine Überlastung der Lima verhindert.


    Der Tüv meckert selten beim Fernlicht.


    Version 1

    Innen der Spiegel / Reflector "Blind".


    Version 2

    Das "Glas" selber "Blind" oder zerkratzt = streut.


    Da schaut mal genauer.


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Im einfachsten Fall, Trockenlegen, weil Wasser darin.

  • Das Fahrzeug ist ein Quingqi 125 er Roller und das Modell ist der 10d, Baujahr 2006. das steht in dem Fahrzeugschein. Leider habe ich keine Betriebserlaubnis bzw. Weiß nicht was für Lampen verbaut sind.

    Habe mal etwas WD40 an den Fernlichtschaltee gegeben, der scheint jetzt wieder zu funktionieren, wenn der Roller läuft leuchten beim Fernlicht beide Leuchten, beim Abblendlicht nur die Rechte. Ich bekomme sie aber auch nicht raus und will das nicht kitmGewalt machen, soll mein Manm nachher mal schauen. Im TÜV Berichz steht Fernlicht ohne Funktion, da das geht scheint ja alles,gut zu sein, nur das Glas der Scheinwerfer ist vergilbt wurde auch beanstandet und ich bekomme kein neues dafür.


    Im Bericht der Dekra steht:

    -4.1.4a Fernlicht ohne Funktion

    --4.1.4a Abblendlichtscheinwerfer Abschlussscheibe matt

  • naja,ob es mit den 60Watt wirklich so ist....Mein ehem. Cruiser 125 hatte 2 Scheinwerfer mit je 35 Watt = 70 Watt.

    Die Scheinwerferscheibe kann man mit einen Aufbereitungsset für Scheinwerfer wieder auf Neuglanz bringen.Sollte man nur dem TÜV nicht unter die Nase reiben.

    Die Biluxlampen würde ich trotzdem wechseln,beide.Wenn das noch die Originalen sind,wirst du staunen was da für gutes Licht plötzlich da ist.


    Mach mal paar Bilder,da kann man dann besser erklären wie du an die Lampen kommst.


    Andreas

  • Bildergebnis für Quingqi 125 Bj.2006 ich finde nur diesen Roller,Wenn er das ist,ist er Baugleich mit Rex -und da ist daS ALLES EIN kINDERSPIEL:

    Den Scheinwerfer kann man vom Hanschuhfach aus ausbauen (meist 2-3 Schrauben) und da kommt man super andie Lampen ran.


    Andreas

  • Hier ist das gute Stück. (die Gläser vom Scheinwerfer sind ausgebaut)


    Habe gestern noch viel gesucht und auch gefunden, ich weiß jetzt zumindest welche Glühlampen reingehören und das das leuchten so richtig ist. Leider bekomme ich aber die Gläser vom Scheinwerfer nicht sauber, die sind total gelb. Auch mit einem extra Set welches ich gekauft habe ist nichts zu machen.

    Hat jemand noch eine Idee, neue Scheinwerfer gibt es leider irgendwie nicht mehr zu kaufen. Habe unter Kreidler RMS 125 (steht auf dem Benutzerhandbuch welches ich doch gefunden habe), Quingqi QM125T-10D und auch unter Rex RS 125 alles im Internet durchsucht.

  • ich habs mal am auto mit 1000er nassschleifen und dann polieren hinbekommen.

    zum polieren kann man zur not zahnpasta nehmen.


    wenn die vergilbung nicht nur oberflächlich ist, sonder sich durch den ganzen kunststoff

    zieht hilft leider nix mehr.

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.