Frage Vario bisschen ängstlich 😦

  • Ich habe nochmal eine Frage ich bin mir immer so unsicher. Der Roller brauchte ein neuen Riemen und der Händler sagt das die Roller immer den Standort haben wie auf den Fotos zu sehen. Der alte war zerlegt da könnte man nichts mehr erkennen sonst ist alles neu und Orginal.

    Die Kupplung wurde er abgeschmirgelt aber wie ihr sehr verglast sie schnell. Ging aber noch.


    Der Riemen schaut ein Stück auf der Hülse vor ist das normal ? Hülse ist bist zum anschlag drin.ich glaube 38 . Das Ritzel sitzt auf der Welle der Lüfter mitnehmen nicht mehr nur ein Stück wird hauptsächlich durch die Mutter ran gepresst auch normal ?


    Auch das das Ritzel knapp an der kannte vom Deckel sitzt ? Es schleift dort nichts komischer weise und ich habe das gleich rein gesetzt wie vorher.

    Habe den Roller gebraucht gekauft.


    Ich habe versucht so viel wie möglich versucht zu fotografieren 😊


    Riemen habe ich schon oft ausgetauscht beim alten Roller aber da weiß ich nicht mehr wie es war.


    Ist baugleich mit nem znen der Motor ist auch znen welcher weiß ich nicht

  • Hallo,

    mache doch einfach die "Strichprobe".

    Mit einem Edding innen auf die Scheiben einen Strich.

    Ne "Runde drehen" und nachschauen.

    Der Riemen "putzt" den Strich weg und Du weist, bis wo der Riemen steigt.


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Die Kupplung täte ich mit Schmirgelpapier (80er oder 100er) behandeln.

    Sieht ja schlimm aus. G.g. andere Kupplungsfedern andenken. +1000 z.b. :pop:

    Möglicherweise auch der Schraubstock und ne solide Drahtbürste von Nutzen. :unwech:

  • Kupplung ist neu der wandler auch genauso wie die Vario.
    Kupplung ist mit Schleifpapier gehandelt vor 2 Wochen. Jetzt sieht es wieder so aus


    Wieso liest hier keiner richtig 😢 wie im anderen Beitrag steht alles im Text. Auch hier das alles Orginal und neu ist und trotzdem die Kupplung angeschleift wurde. Meine frage wieso das nach 2 Wochen wieder so ist

  • Ich denke, dass der Riemen, bzw. die Hülse schon passt, denn wenn Du die äußere Varioscheibe drauf machst, wirst Du ja den Riemen schon einbisschen "vorspannen " müssen, so dass die Scheibe an der Hülse anstehet.. Dann passt auch das andere Gedöns richtig dran..

    Die Kupplung wurde bereits mit Schleifpapier behandelt und sieht schon wieder so aus?? Dann schließe ich mich Mc Stender an.. andere Federn und ausprobieren..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Ich denke, dass der Riemen, bzw. die Hülse schon passt, denn wenn Du die äußere Varioscheibe drauf machst, wirst Du ja den Riemen schon einbisschen "vorspannen " müssen, so dass die Scheibe an der Hülse anstehet.. Dann passt auch das andere Gedöns richtig dran..

    Die Kupplung wurde bereits mit Schleifpapier behandelt und sieht schon wieder so aus?? Dann schließe ich mich Mc Stender an.. andere Federn und ausprobieren..

    die wurde vor 4 Wochen verbaut die Kupplung neu gekauft

    Kann also nicht sein.


    egal ob ich spanne oder nicht er steht trotzdem über die Breite bleibt egal ob gespannt oder nicht

  • Ich steh zwar nicht davor, aber das kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn der Riemen ist falsch..

    Es ist doch so:

    Wenn der Motor dreht, wandern mit erhöhen der Drehzahl die Gewichte nach aussen, was zur Folge hat, dass die konischen Riemenscheiben zusammen gehen und somit die Riemenspannung erhöhen.. Schon deshalb, weil die Scheiben konisch sind, kann der Riemen im gespannten Zustand nicht dauerhaft über die Hülse hinausragen... Aber ich lasse mich gerne belehren..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Ich steh zwar nicht davor, aber das kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn der Riemen ist falsch..

    Es ist doch so:

    Wenn der Motor dreht, wandern mit erhöhen der Drehzahl die Gewichte nach aussen, was zur Folge hat, dass die konischen Riemenscheiben zusammen gehen und somit die Riemenspannung erhöhen.. Schon deshalb, weil die Scheiben konisch sind, kann der Riemen im gespannten Zustand nicht dauerhaft über die Hülse hinausragen... Aber ich lasse mich gerne belehren..

    schau mal rechts wo das Teil frei ist wo die Gewichte drin sind der innere Kranz was hell ist da wandert der Riemen nicht drauf und ab da bis hoch ist er gewandert. Der hat sich seinen Weg eingezeichnet.

  • Meine frage wieso das nach 2 Wochen wieder so ist

    Hallo,

    ist der gleiche "Grund", wie beim Auto. Schleifende Kupplung beim Anfahren.

    Grund sind entweder zuwenig Power (oder zu vorsichtiger Fahrer) oder eben zu weiche Kupplungsfedern.

    Dann Kuppelt es zu "Früh" ein und es "Dauert" zu lange. Halt schleifende Kupplung.

    Auch zu beobachten, wenn die Vario entdrosselt ist, die CDI offen und die Gewichte 8gr. vom Mofa noch drinne sind.


    Der Weg einfach sind stärkere Kupplungsfedern. Die sollten das "Anfahren" auch etwas verbessern.

    Ne Bergziege eher nicht, aber besser. ;)


    Gruß

    Mc Stender



    Ps.: Die Hülse hattest Du ja gemessen (38mm) dann schau bitte auch hinten den Wandler. 3 Stifte alle da (innen) und läst sich "Ganz" drücken OHNE zu klemmen (ich denke da an "Überreste" eines vorherigen, zerschredderten Riemen). G.g. eine kleine Menge Wandlerfett ?

    Und "Neu" meint eim Chinaknaller (leider) nicht immer Funktioniert perfekt. Möglicherweise wurde beim Wandler das Fett vergessen ?

    Vorsicht beim entfernen der Kupplung. Wandlerfeder hinter.

  • Sorry, aber ich kann da nix falsches sehen... ??? ( ja, ich hab die Brille auf der Nase)

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Dieses Thema enthält 189 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.