Ein Update für meinen Scoody 25 E-Roller :-)

  • Hallo Rollergemeinde :)


    Nun nach dem ich leider 2 mal in die Kloschüssel gegriffen habe,habe ich nun ein Update an meinem E-Roller vorgenommen und zwar habe ich ihm heute einen 48V-24Ah Li ion Accu verbaut.


    20230909_075843.jpg


    Dieser Accu hat inclusive dem da zu passenden Ladegerät 385€ gekostet + ein Satz XT60 Stecker/Dosen zwecks Umbau des Anschluss am Roller weil der Accu als Anschluss diesen hat.


    Das erste posetive ist,das dieser um ca. 75% leichter ist als die 4x12V Batterien und bei der ersten Probefahrt mächtig Drehmoment hat und wohl auch etwas Vorgeladen war.


    Dieser Accu ist für Motoren bis 1800W ausgelegt,meiner hat bloß 500W und konnte die Ladesteckdose übernehmen,auch wenn der Accu einen eigenen Anschluss besitzt.


    Ich habe auch eine digitale Verbrauchs-Ladestandsanzeige heute bestellt,da die Ladestands des Rollers genau so ein "Schätzeisen" ist wie die Tankanzeigen

    beim Verbrenner.


    Da ich aber eine genauere Angaben wegen der Erhaltungsladung benötige und etwar 20% von der Kapazietät da für vorgesehen sind,der Accu ist auch mit dem BMS ausgestattet was eine Überladung verhindern soll.....


    Ich weis zwar nicht genau wie voll oder leer dieser Accu nach der Probefahrt war und habe deswegen mal das Ladegerät welches mit 54,6V-4A aufläd drangehangen.


    Hatte dieses bis vor ein paar Minuten dran und hat ca.5 Stunden geladen,genau kann ich es nicht schreiben da alles in der Garage befindet....


    Über den Rest kann ich noch nichts schreiben und muß erst mal schauen wie er sich im Alltag bewärt,da dieser Roller z.Z. mein Daily ist und odendlich was Steigungen betrifft abkönnen....


    Wünsche allen noch einen schönen Abend oder Nacht..... :D

  • Das freut mich für Dich.

    Die 4ah mehr Leistung dürften unter Berücksichtigung des geringeren
    Gewichtes durchaus etwas mehr Kraft beim Beschleunigen bringen.
    Auch dürften da 2 bis 3 Km/h mehr Endgeschwindigkeit lt. Tacho bei
    vollem Akku drin sein.

    Die 1310wh Akkuleistung dürften bei dem 500 Watt Motor für gute
    40 KM Reichweite reichen, je nach Fahrbedienungen auch noch
    einige KM mehr.

    Da der Akku ja bei Dir im Fußraum fest eingebaut wird würde ich ihn
    in Alukaschiertem Styropor (die dünnen "Teile" die man hinter die
    Heizung klebt) einpacken. Das hilft im Spätherbst und Winter etwas
    gegen die Kälte und dazu ist der Akku etwas gegen Stöße geschützt.

    Wissenschaftler haben herausgefunden, sind dann aber wieder reingegangen.
    Wenn ich alt bin nörgel ich nur noch rum. Das wird lustig. :böse: