Variomatik Gewichte Rex Torino 125 (RS1100)

Für Tuning bitte ein anderes Forum suchen.
Bei technischen Fragen bitte angeben um welchen Roller es geht
2 Takter?
4Takter?
Baujahr
E2, E4,E irgendwas?
  • Hallo zusammen,


    Ich besitze einen Rex Torino 125 (RS1100) 4-Takt mit 3700 km Laufleistung, EZ 2016 (ich schätze Bj 2013). Leider gibt es unter dem Variodeckel ein Klappern, und ich vermute, dass die Rollen abgenutzt sind. Weiß vielleicht jemand, welche Variogewichte dafür geeignet sind (Maße, Höhe-Durchmesser, Breite, Gewicht und Hersteller)?


    Vielen Dank für eure Unterstützung!

  • Guten Abend,

    Ich finde zu dem Modell leider keine genaue Herstellerangabe im WWW. ?(


    Was ich aber gefunden habe:

    Roller Variomatik Gewichte 14,0 g 18 x14 mm 6 Stück kaufen, 3,49 €
    Roller Variomatik Gewichte 14,0g 18x14 6 Stück.Mit den Variomatik Gewichten bieten wir ihnen ein hochwertiges Qualitätsprodukt. Jetzt kaufen bei MVH
    www.mvh-shop.de


    Passt angeblich zu deinem Modell.

    Am besten ist aber immer Ausbauen und wiegen, dann ist man sicher. :thumbup:


    Es melden sich hier aber sicherlich noch ein paar die sich da besser auskennen. :roll:

    (Ich bin eher in der 50iger Klasse unterwegs)


    Mfg

    Quereinsteiger2

  • Es gibt verschiedene Varios..

    Da kann jedes Maß drin sein..

    Ausbauen und messen.

    In Sachen Gewicht sind die 125er Fahrer dran..

    Wer anderen eine Grube gräbt, der braucht ein Grubengrabgerät.. :stink:


    Ein Handwerker baute die Arche Noah.. Viele Ingeneure bauten die Titanic :*


  • Hallo,

    Serie waren das 14,5gr.

    Empfohlen von mir 12,5gr.

    Was zum "schmöckern".


    Ich meine, 18*14mm sollten das sein.

    Bevorzugt Messingkern.


    Gruß

    Mc Stender


    Ps.: Nicht vergessen, Zündkerzen halten auch nicht ewig, wie das Ventilspiel und das Getriebeöl.

    Und das Wichtigste ?

    Gleitstücke und Riemen NEU !!!

    NIE ne Vario mit alten Gleitstücken zusammenschrauben. :gun:

  • Danke, McStender, für die schnelle Antwort.


    Im Forum hat jemand geschrieben, dass die originalen Varios von GY6 nicht so gut sind, und empfiehlt stattdessen eine Variomatik mit 115 mm Durchmesser. Macht das Sinn?

  • Hallo,

    wenn Du zuviel Geld hast, gebe ich Dir gerne meine Kontonummer. :P


    Nein, die Lebensversicherung der CDI und der Reifendurchmesser passen gut mit der Serie, da ja nicht viel gedrosselt wurde.

    OK.

    Es gibt da ein Teil :saint:


    Im Ernst.

    Stimme lieber den Vergaser auf deinen Motor ab (Haupt / Nebendüsen).


    Und, nur zur Info.

    2 Tüver sind mit meinem ex Oldimer in der Autotür aufgeschlagen.

    Bestimmt nicht, weil "Lahm".

    Und >90km/h brauchst Du schlicht einen anderen Roller.


    Denn bedenke, ist der Durchmesser größer, nimmt der Anzug ab. Und damit die Beschleunigung. ;(


    Gruß

    Mc Stender

  • Der sollte nicht schneller fahren, laut Tacho sind es 110 km/h. Mit GPS wurde es noch nicht gemessen. Ich schätze, er fährt etwa 90 km/h. Aber etwas weniger Verbrauch wäre nicht schlecht. Der Verbrauch liegt aktuell bei 4,5 l/100 km. Der Roller hat vor dem Kauf anderthalb Jahre gestanden. Der Vorbesitzer meinte, dass er mit einer Tankfüllung (6,5l) 200 km gefahren ist. Könnte der lange Stand für den erhöhten Verbrauch verantwortlich sein?


    Gruß

    deniz70

  • Könnte der lange Stand für den erhöhten Verbrauch verantwortlich sein?

    Moin,

    eigentlich nicht.

    Fakt ist aber, Stadtverkehr und Kurzstrecke erhöhen den Verbrauch extrem.

    Auch Vollgasfahrten kosten richtig Sprit


    Wie Mc Stender schon beschrieben hat,

    Ventile und Öle sind das A&O für korrekten Motorlauf.


    Die Standard Vario hält in der Regel und bei regelmässiger Wartung mindestens 10k.

    Ob die Rollen verschlissen sind erkennst du ganz einfach daran ob sie noch Rund sind.

    Die Gleitstücke sollten bei jeder Inspektion ersetzt werden.

  • Der sollte nicht schneller fahren, laut Tacho sind es 110 km/h. Mit GPS wurde es noch nicht gemessen. Ich schätze, er fährt etwa 90 km/h. Aber etwas weniger Verbrauch wäre nicht schlecht. Der Verbrauch liegt aktuell bei 4,5 l/100 km. Der Roller hat vor dem Kauf anderthalb Jahre gestanden. Der Vorbesitzer meinte, dass er mit einer Tankfüllung (6,5l) 200 km gefahren ist. Könnte der lange Stand für den erhöhten Verbrauch verantwortlich sein?


    Gruß

    deniz70

    Hallo,

    bitte Absätze auch verwenden.

    Man kann es weit besser und entspannter lesen.

    Und je mehr Lesen, je mehr Antworten.

    Bei solchen Textmonstern, ist man ja nach dem Lesen schon so geschafft. ;(


    Theoretisch kann eben eine falsche Abstimmung vom Vergaser.

    Oder Falschluft, Ansaugkrümmer / Isolator sind immer im Verdacht.

    Oder falsche Einstellung vom Gemisch > wieder Vergaser.

    Zerschlisener Riemen / Roller ja, kann auch.

    Und nen gerissenen Riemen aus der Vario / Wandler puhlen .... ist Strafarbeit.


    Solltest Du noch ne "Normale" Zündspule haben, gibt auch welche in ROT / Orange.

    Dann ist der Kerzenabstand nicht mehr soo empfindlich.


    Gruß

    Mc Stender

  • Danke, Mc Stender, danke Rossi1964 für die Infos.


    Ich werde die Vorschläge annehmen und zukünftig mehr Absätze benutzen.


    freundliche Grüße aus Braunschweig,

    deniz70

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.