Motorkontrollleuchte dauerhaft an?

  • Motorkontrollleuchte dauerhaft an?

    Hallo liebe Forum-Freunde,

    nun möchte ich mich endlich mal zu Wort melden. Ich darf euch mit Freude mitteilen, die Motor-Kontrollleuchte leuchtet nicht mehr dauerhaft, sie ist aus und geht auch nach dem Motorstart nicht mehr an.


    Super, was war passiert?


    Mein Schwiegersohn erzählte einem seiner Arbeitskollegen von meinem Roller-Problem. Dieser Mann war vorgestern zu uns gekommen und sah sich meinen Roller genauer an. Seine Reaktion war sofort, oh Gott, das ist ja ein China-Roller! Aber er diskutierte nicht lange rum und machte sich gleich an die Arbeit und stellte fest, dass das Handgas ist nicht richtig eingestellt war.


    Der Gaszug war zu locker eingestellt und aus diesem Grund ist die Motorkontrollleuchte angegangen.


    Wie ihr auf meinem Bild ersehen könnt, habe ich die störende Verkleidungen des Rollers entfernt und habe mir aus den Dingen die mir zur Verfügung standen, eine höhenverstellbare Arbeitsbühne gebaut, um die anstehenden Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten durchführen zu können.


    Mein Plan war, da ich kein Diagnose-Auslesegerät zur Verfügung habe, und ich irgend wo gelesen habe, die Kontrollleuchte geht ganz einfach aus, wenn ein angezeigter Schaden behoben wurde. Und genau das ist Vorgerstenabend geschehen. Es war in diesem Fall ganz einfach. Danke an den spontan helfenden Arbeitskollegen meines Schwiegersohns.


    Gestern wollte ich den Keilriemen in der Variomatik auswechseln und musste diese Arbeit einstellen, weil ich die Mutter am Lüfterrad nicht auf bekam. Der mir vom Vorbesitzer mitgegebene Lüfterrad-Feststellbügel passte nicht, da er eigentlich für einen 50er-Motor vorgesehen war .


    Einen elektrischen Schlagschrauber besitze ich nicht und mein Kompressor hat schon vor 2 Jahren den Geist aufgegeben. Da das Lüfterrad aus Kunststoff ist, habe ich Angst es zu zerstören wenn ich es mit einem Werkzeug brutal fixiere. Die Idee, einen Ölfilterentferner mit einem Lederriemen zur Fixierung zu nehmen, ist auch Fehlgeschlagen. Ich denke, diese Mutter ist mit einer chemischen Schraubensicherung gesichert.


    Liebe Forum-Freunde, was denkt ihr wie ich dieses Problem beheben kann, ohne dass ich mir einen neuen elektrischen Schlagschrauber kaufen muss? Ich will nicht nur den Keilriemen wechseln, sondern auch die Vario-Gewichte. So steht es in der 4000Km Service-Anleitung. Den Ölwechsel habe ich schon gemacht und der Roller muss jetzt noch im September über den TÜV. Ich freue mich schon jetzt auf eure Tipps!


    Danke euer Günter!



    Mod Edit.

    Ohne Absatz, Enter.

    Wer soll sich das dann durchlesen ?

  • Also wenns bis Wochenende Zeit hat, kann ich mit meinem Schlagschrauber mal vorbeischauen...

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Oh, Danke das wäre ja super! Wenn du dich dazu bereit erklärst, zu mir nach Groß-Umstadt, zu kommen , wäre ich dir sehr dankbar. Wenn ja, rufe mich erst einmal an:

    Gruß Günter

  • Schreib mir das bitte als Persönliche Nachricht (PN...nicht öffentlich hier im Forum :-)

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Dremel iss schwierig..mangels "hab ich nit ;( " .


    Ich kann leider nur meinen Elektroschrauber (glaube den gleichen, den Du auch hast) anbieten mit den entsprechenden Aufsätzen.

    Dann müssen wir weiter sehen :saint:


    Ne kleine Handflex hab ich noch, die kann ich mitnehmen

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Hallo Jensi, {Enter]

    du brauchst nur deinen elektrischen Schlagschrauber mit zu bringen, alles andere ist vorhanden. [Enter]

    [Enter]

    Gruß Günter


    Mod Edit.

    Die "Enter-Taste" ist bezahlt.

    Bitte nicht ignorieren.

    Es liest sich sehr viel besser.

  • Alles klar :thumbsup:


    Werd dann mal am Wochenende durchklingeln

    Baotian BT50QT9 aus 2004. Bin der dritte "Druffrumreiter" :thumbsup:

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.